Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur
Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur Oberleitner Gartenkultur

Oberleitner Gartenkultur

Ein Paradies für Gartenenthusiasten


Der innovative Gartenbaubetrieb umfasst einen weitläufigen Schaugarten, sowie eine angeschlossene Raritätengärtnerei, welche sich über eine Fläche von 2,7 ha erstrecken. Oberleitner Gartenkultur hat sich mit seinem reichen Sortiment an begehrenswerten, überwiegend winterharten Pflanzen bei anspruchsvolleren Gartenfreunden einen Namen gemacht.

Neben einer großen Staudenvielfalt mit Schwerpunkten bei Taglilien (über 700 Sorten), Funkien, Iris und Pfingstrosen, werden auch Kräuter, Gehölze und Obstgehölze angeboten, darunter viele Besonderheiten, die sonst schwer erhältlich sind. So finden wir hier erprobte, gut winterharte Sorten von Agapanthus, Alstroemerien und Zistrosen, aber auch reichblühenden Sorten der Lotosblume, dieser geheimnisvollen Wasserpflanze mit ihren faszinierenden Blättern und duftenden Blüten. 

Der Garten der Vielfalt

Im Jahr 2021 übersiedelte der Betrieb auf ein neues Gelände am Ortsrand, wodurch sich ausreichend Platz für einen außergewöhnlichen Schaugarten ergab. Im Garten der Vielfalt werden innovative Bepflanzungskonzepte und Sortenneuheiten vorgestellt und wertvolle Anregungen für Gartenliebhaber geliefert.

Ins Auge fallen die trendigen Matrixpflanzungen, bei denen ein Großteil der Fläche mit niedrigen, robusten Horstgräsern gefüllt wird, welche man mit geschickt abgestimmten Staudensorten kombiniert. Dadurch entstehen ästhetisch ansprechende Beete, die ökologisch wertvoll und gleichzeitig ausgesprochen pflegeleicht sind. 

Ein weiteres, aktuelles Thema sind Klimawandelgärten. Hier wird der Boden mit durchlässigem, mineralischem Substrat abgedeckt und darauf Pflanzen ansiedelt, die mit den immer heißer und trockener werdenden Sommern gut zurechtkommen, wie etwa winterharte Yucca und viele graulaubige Stauden. Diese Pflanzungen sind ebenfalls sehr pflegeleicht und haben eine sehr starke grafische Ausstrahlung, die gut mit moderner Architektur harmoniert.

Im Naturgarten befasst man sich mit der Verwendung von heimischen Pflanzen im Garten, daneben gibt noch andere Themengärten, wie etwa einen Rosengarten und einen Dschungelgarten.
Verschlungene Wege leiten die Besucher durch die unterschiedlichen Gartenräume, in denen lauschige Sitzplätze zum Verweilen und Genießen einladen.

Der Privatgarten des Gartenarchitekten

Neben dem Wohnhaus des Gartenarchitekten Reinhard Oberleitner befindet sich sein privater Lebens- und Experimentiergarten, der sich in zwei unterschiedliche Bereiche gliedert, die ebenfalls von Besuchergruppen besichtigt werden können.

Der Innenhof zeichnet sich durch sein geschütztes Kleinklima aus. Im Sommer wird es so warm, dass sich zahlreiche mediterrane Pflanzen wohlfühlen. Kühlung verschafft ein ovaler Schwimmteich mit einem sanft gurgelnden Wasserfall. Die Situierung des Lotosbeckens wurde bereits bei der Planung des Wohnhauses mit berücksichtigt.
Zu den prägenden Pflanzen zählen weiters mehrere Hanfpalmen, eine beeindruckede Gruppe mit Faserbananenen, Marokkanischer Geißklee, Mittelmeerzypressen, sowie ein riesiger Feigenbaum.

Der Nordgarten zeichnet sich durch seine Gliederung in mehrere kleinere Gartenräume aus, lauschige Sitzplätze und geschickt platzierte Bänke laden zum Verweilen und Genießen ein. Markante Gehölze sind ein riesiger Urweltmammutbaum, ein Ginkgo und eine ausladende Albizzie. In seinem nahrhaften Boden gedeihen Rosen besonders gut, aber auch Phloxe, Funkien und Rodgersien. Er beherbergt zudem eine ansehnliche Sammlung seltener Schneeglöckchen und Leberblümchen.

Feiern im Grünen

Oberleitner Gartenkultur wurde als Veranstaltungsort und Ort der Begegnung konzipiert, daher wurde im Zentrum des Schaugartens eine Bühne errichtet sowie eine Festwiese angelegt. 

Das Blütenmeer der Mutterpflanzenbeete ist ein Farbenschauspiel das seinesgleichen sucht und die Hauptattraktion für diverse Feste. Über die Jahre hinweg hat sich das traditionelle Taglilienfest, das immer Anfang Juli stattfindet, zu einem äußerst beliebten und sehr gut besuchten Event entwickelt. Besonderer Wert wird auf eine gute Mischung an Ausstellern gelegt, welche hochwertiges Kunsthandwerk, Kulinarik, Naturprodukte und Produkte für den Garten anbieten.

Ende Mai 2022 wird anlässlich der Eröffnung des Schaugartens, zum ersten Mal das Iris- und Pfingstrosenfest abgehalten, also genau dann, wenn die Mutterpflanzenbeete voll erblüht sind. Neben ausgewähltem Kunsthandwerk finden wir hier Aussteller zu den Themen Kulinarik, Wohlfühlen im Garten, Gesundheit und Wellness.

Iris- und Pfingstrosenfest 2022
27. bis 29. Mai 2022, von 9:00 bis 18:00

Taglilienfest 2022
8. bis 10. Juli 2022, von 9:00 bis 18:00

16103
Allgemein

Öffnungszeiten:
März bis Oktober 

 

Plan

 

 

 

 

 

Oberleitner Gartenkultur

Der private Nordgarten kann von Gruppen in Verbindung mit einer Führung besichtigt werden.
Dazu ist aber eine vorherige Reservierung notwendig. Preise des Gruppenpaketes auf Anfrage.