Museumsdepot Traiskirchen Museumsdepot Traiskirchen Museumsdepot Traiskirchen Museumsdepot Traiskirchen Museumsdepot Traiskirchen Museumsdepot Traiskirchen
Museumsdepot Traiskirchen Museumsdepot Traiskirchen Museumsdepot Traiskirchen Museumsdepot Traiskirchen Museumsdepot Traiskirchen Museumsdepot Traiskirchen

Wiener Tramwaymuseum – Museumsdepot Traiskirchen

Wiener Tramwaymuseum – Museumsdepot Traiskirchen

Straßenbahn-Geschichte zum Angreifen

Im WTM-Museumsdepot und Restaurierwerkstätte Traiskirchen können ganzjährig bis zu 30 denkmalgeschützte Straßenbahnwagen besichtigt werden. Doch um die letzten 100 Jahre der Wiener Verkehrsgeschichte richtig lebendig werden zu lassen, kann man in die Fahrzeuge auch einsteigen, um einerseits wie ein Fahrgast im Wageninneren bequem Platz zu nehmen oder andererseits um einen Blick in das „Innenleben" einer Straßenbahn zu werfen. So ist ein Blick unter die „Motorhaube" oder korrekter in den Fahrschalter und Motor schon ein beeindruckendes Erlebnis, und wenn man sich noch selbst als „Fahrer“ versucht, dann erlebt man wirklich Straßenbahn-Geschichte hautnah und erhält einen unvergesslichen Eindruck.

Im Museumsdepot sind Straßenbahnen aus dem Jahr 1900 mit offenen Plattformen, Steckgittern, glänzenden Messingstangen und edlen Holzbänken, sowie Fahrzeuge aus den Zwanzigern, Vierzigern und Siebzigern des vorigen Jahrhunderts bis zum ULF-Versuchsträger aus 1992 mit der international innovativsten Tramway-Technik ausgestellt. Außerdem können Straßenbahn-Hilfsfahrzeuge und der letzte Wiener O-Bus inklusive Anhänger besichtigt werden.

Einige dieser Fahrzeuge warten noch auf ihre Restaurierung, die Sie ebenfalls hier miterleben können.

Zusätzlich bieten verschiedene Bild- & Text-Ausstellungen einen Einblick in die Wiener Stadtverkehrsgeschichte, die Geschichte des Wiener Tramwaymuseum und derzeit auch einen besonderen Einblick in die Arbeit der Frauen im Wiener öffentlichen Verkehr.

Besuchen Sie das Museumsdepot Traiskirchen des Wiener Tramwaymuseum

Führungen durch über 150 Jahre Stadtverkehrsgeschichte

Für Gruppen bietet das Wiener Tramwaymuseum Führungen durch das Museumsdepot Traiskirchen. Dabei werden Straßenbahnen aus den letzten 150 Jahren gezeigt und erklärt. Dazu wird der geschichtliche Zusammenhang des Stadtverkehrs anhand der Ausstellungsstücke und Fotos näher gebracht, sowie die über 50 jährige Geschichte der Sammlung Wiener Tramwaymuseum mit mancher Anekdote erzählt.

Natürlich heißt es während einer Führung auch “Bitte einsteigen” um das Tramway-Flair mit allen Sinnen erleben zu können. Sei es bei den liebevoll fertig restaurierten Wagen oder auch bei den noch in Aufarbeitung befindlichen. Sie dürfen sich auch an einem historischen Fahrschalter versuchen und beobachten, was sich an Technik dabei tut, während wir Ihnen leicht verständlich den Antrieb der Fahrzeuge erklären.

Vor oder nach der Führung erwartet Sie – wenn Sie möchten – eine zünftige Brettljause bei einem der besten Heurigen in dieser für prämierte Weine bekannten Region.

In unserem Tramway-Shop finden Sie viele schöne Souvenirs, um die Erinnerung an das Erlebte wach zu halten.

101533
Allgemein

 

Allgemeine Öffnungszeit:
Ganzjährig jeden Samstag von 10 bis 18 Uhr

 

Barrierefreier Zugang

 

Anreise:

Öffentlich: Wiener Lokalbahn, Haltestelle Traiskirchen LB
Auto / Bus: A2 bis Ausfahrt Traiskirchen oder B17

 

 

Im Museumsdepot Trais-kirchen mit seinen bis zu 30 denkmalgeschützten Straßenbahnwagen wird 150 Jahre Wiener Verkehrsgeschichte lebendig. „Bitte einsteigen“ und Tramway-Flair mit allen Sinnen erleben!

 

 

  • Führungen für Gruppen (ganzjährig)
  • Führungsdauer ca. 1,5 Stunden
  • Straßenbahnen zum Ansehen, Anfassen & Einsteigen
  • Einblick in die Technik (Offener Fahrschalter)
  • Bilder-Austellung
  • Busparkplatz (gratis)
  • Museums-Shop