Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach
Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach Gemeindealpe Mitterbach

Gemeindealpe Mitterbach

Gemeindealpe Mitterbach – Mit’m Lift aufi, mit Schwung owa.

 

Sportliches Vergnügen in beeindruckender Natur mit Blick auf die Voralpen, Action und Spaß für Jung und Alt im Mostviertel.

Wandern, die Natur genießen oder das Adrenalin in vollen Zügen spüren: die Gemeindealpe Mitterbach hat für jeden Gast etwas parat. Vom Fuße und vom Gipfel der Gemeindealpe führen zahlreiche, gut markierte Wanderwege durch die wunderschöne Landschaft. In wenigen Minuten bringen Sie zwei moderne Sesselbahnen sicher und bequem von 800 m auf 1.626 m Seehöhe. Bei der Bergstation beginnt der knapp 800 Meter lange, bequem begehbare Panoramarundweg rund um den Gipfel der Gemeindealpe. Zahlreiche Rastplätze und Wiesen entlang der Strecke laden zum Verweilen ein.

Wer bergab etwas mehr Action mag, für den gibt es genau das Richtige: Ab der Mittelstation geht es mit den Mountaincarts mit Schwung knapp 5 km auf einer gut ausgebauten Schotterstraße ins Tal. Ein Erlebnis für Jung und Alt, Groß und Klein (ab 8 Jahren individuell, ab 4 Jahren gemeinsam mit einer volljährigen Begleitperson)!

Wintererlebnis am Berg

Auf der Gemeindealpe wartet auf alle Besucher ein großartiges Pistenvergnügen sowie atemberaubende Ausblicke vom Erlaufsee über den Ötscher und das Alpenvorland bis zu den markanten Gipfeln im Gesäuse.
Das Skigebiet ist ideal für all jene, die Winterspaß und Skivergnügen einmal anders erleben möchten. messen.

Auf 15,5 bestens präparierten Pistenkilometern können sich Skifahrer und Snowboarder aller Fahrlevels so richtig austoben. Für sportliche Herausforderung sorgen der coolste Snowpark und die steilste Abfahrt Niederösterreichs, die neue Funslope und die Freeride Areas im Gipfelbereich. Die eigene persönliche Bestzeit erfährt man auf der Speedstrecke mit Zeitmessung.

Erlebnis am Berg

Fliegen und Gleiten
Die Gemeindealpe bietet die Möglichkeit, zwei der faszinierendsten und intensivsten Flugarten zu erleben: Paragleiten und Hängegleiten. Schirm oder Hängegleiter, Leinen, Schnallen, Helm, dazu eine Mischung aus Anspannung und Freude und natürlich den eigenen Puls.

Fest ins Gurtzeug geschnallt spürt man den Widerstand des Gleitschirms, wenn man losläuft, fühlt seine Kraft, wenn die Beine bereits in der Luft weiter laufen und erhebt sich so aus „eigener“ Kraft in die Luft.

Kein Motorengeräusch stört die Idylle, man nutzt die Thermik, die Energie der aufsteigenden Warmluft, um Meter für Meter Höhe zu gewinnen. Und man erschließt mit jedem Augenblick eine neue Dimension ... ein unbeschreibliches Erlebnis!

Das "wilde" Mostviertel

Das waldreiche Wandergebiet im "wilden" Mostviertel lässt Lungen tief durchatmen. Weitere beliebte Wanderziele sind die Ötschergräben und die Tormäuer mit der einzigartigen alpinen Flora, den wildromantischen Schluchten und Wasserfällen. Wir empfehlen die Wanderung auf die Gemeindealpe oder den Sagenwanderweg mit einem Spaziergang entlang des Erlaufstausees.

Naturpark Ötscher Tormäuer

Rund um den weithin sichtbaren Ötscher, das Wahrzeichen des Mostviertels, entstand 1970 der Naturpark Ötscher Tormäuer. Er ist 170 qm² groß und damit der größte Naturpark Niederösterreichs und für viele auch der eindrucksvollste. Außerdem beheimatet er Österreichs schönste Wandertour, die Ötschergräben.

Hütten am Berg:
Wer es doch lieber etwas gemütlicher angehen mag, der findet auf der Gemeindealpe auch gemütliche Hütten und Einkehrmöglichkeiten, um sich nach dem anstrengenden Aufstieg oder der Liftfahrt um das leibliche Wohl zu kümmern.

Terzerhaus: Mit’m Lift aufi, ins Terzerhaus eini.
Wer das beeindruckende Panorama des Alpenvorlandes genießen möchte, der sollte unbedingt eine Pause im Terzerhaus direkt neben der Bergstation einlegen. Auf der Panoramaterrasse und in der Gaststube mit Rundumverglasung genießt man einmalige Ausblicke auf das umliegende Bergland. Neben der tollen Aussicht werden die Gäste mit kulinarischen Schmankerln aus bodenständiger Küche sowie selbstgemachten Mehlspeisen verwöhnt. Und wer das Panorama bei Sonnenaufgang genießen will, bleibt gleich im Bettenlager über Nacht. Auf die Kleinen wartet ein Spielplatz mit zahlreichen Elementen und einer Aussichtsplattform.

Wirtshaus zum Bäreneck (nur im Winter)

Genießen Sie von der gemütlichen Wirtsstuben aus die umliegende Gebirgswelt der Voralpen. Ein Speisesaal mit Panoramablick, das Bärenstüberl, eine Sonnenterrasse sowie unser Rauchkuchl-Buffet sorgen für einen angenehmen Aufenthalt und Ihr leibliches Wohl.

S‘Balzplatzerl

Die Almhütte „s’Balzplatzerl“ befindet sich direkt beim Start der Roller- und Mountaincartbahn bzw. beim Snowpark auf 1300 m Seehöhe.

Gasthof zum Sessellift (Grabner)

Ruhe finden, neue Kraft tanken in Natur pur. Der Familienbetrieb am Fuße der Gemeindealpe liegt in ländlicher Atmosphäre und ruhiger Lage, nahe der Ortsmitte von Mitterbach. Im gemütlichen Gastraum oder Speisesaal können Sie die gutbürgerliche Küche sowie hausgemachte Mehlspeisen genießen.

Gemeinde Mitterbach

Geschichte
Die Gemeindealpe Mitterbach, inmitten des Mariazellerlandes gelegen, verbindet aufgrund ihrer Lage und Höhe Sonnenschein im Sommer und Schneesicherheit im Winter. Der 1626m hohe Gipfel bietet wohl den schönsten Panoramablick des Mariazellerlandes. Von hier aus blickt man über den Erlaufsee auf Mariazell, vom Alpenvorland über Schneeberg, Rax, und Hochschwab bis hin zu den Gipfeln im Gesäuse.

Im Altertum war das Gebiet Teil der Provinz Noricum. Im österreichischen Kernland liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs. Durch die Einwanderung von evangelischen Holzknechten im 18. Jahrhundert gibt es in Mitterbach eine starke protestantische Gemeinde. Die aus einem 1785 geweihten Bethaus hervorgegangene Toleranzkirche ist die älteste evangelische Kirche Niederösterreichs.

Das besonders reizvolle an Mitterbach ist die Nähe zu vielen Sehenswürdigkeiten und Freizeitattraktionen: die Basilika Mariazell, die Eisenstraße, die Mariazellerbahn und natürlich die Gemeindealpe laden zum Sightseeing, Wandern, Snowboarden, Reiten, Baden, Wildwasserfahren oder Paragleiten ein.

 

Auf Wiedersehen und auf ein baldiges Grüß Gott!

 

100538
Allgemein

Öffnungszeiten 2019:

Winterbetrieb: 15.12.2018 – 17.03.2019
täglich bei ausreichender Schneelage

Sommerbetrieb: 11.05.2019 – 27.10.2019 an Samstagen, Sonntagen- Feier- und Fenstertagen
im Juni zusätzlich jeden Donnerstag und Freitag
20.06. - 22.09.2019 täglich.

Betrieb nur bei Schönwetter.

Details unter www.gemeindealpe.at

Anreise:
A1 Abfahrt St. Pölten, dann weiter auf B20 bis Mitterbach
A2 Abfahrt Baden, dann weiter auf B18 bis Traisen, weiter auf B20 bis Mitterbach

Für Busse
Busstellplätze
vorhanden