© Theater im Park / Markus Wache © Theater im Park / Markus Wache © Theater im Park / Markus Wache © Theater im Park © Theater im Park / Markus Wache © Theater im Park / Markus Wache © Theater im Park / Adrian Rigele © Theater im Park / Adrian Rigele © Theater im Park / Adrian Rigele © Theater im Park / Markus Wache © Theater im Park © Theater im Park
© Theater im Park / Markus Wache © Theater im Park / Markus Wache © Theater im Park / Markus Wache © Theater im Park © Theater im Park / Markus Wache © Theater im Park / Markus Wache © Theater im Park / Adrian Rigele © Theater im Park / Adrian Rigele © Theater im Park / Adrian Rigele © Theater im Park / Markus Wache © Theater im Park © Theater im Park

Theater im Park


Über das THEATER IM PARK am Belvedere

Kulturelle Freiräume sind ein hoher Wert – nicht nur in herausfordernden Zeiten

„Luftig, lustig, schön und sicher“ war und ist der Slogan des aus der Corona-Not im Juni 2020 geborenen THEATERS IM PARK am Belvedere, das im kommenden Sommer in seine dritte Saison geht. 

Von Mai bis September 2022 wird die von uralten Platanen gesäumte Freiluftbühne wieder den unterschiedlichsten Kunstformen Freiraum geben und der herrliche Privatgarten der Fürstlich Schwarzenberg’schen Familienstiftung dem kulturinteressierten Publikum offen stehen. 


Die THEATER IM PARK-Gründer Michael Niavarani und Georg Hoanzl freuen sich auf das vielseitige Programm:

„Man kann gar nicht sagen, ist das jetzt Klassik, Kabarett, Literatur, Jazz oder Theater? Ist es modern, ist es altmodisch? 
Das THEATER IM PARK ist vor allem einfach das, was Freilufttheater ausmacht: ein Brettl in einem Garten, zwischen zwei Bäumen“, so Michael Niavarani. 

„Menschen sitzen unter Bäumen und erzählen sich Geschichten. Das hat etwas sehr Einfaches, aber sehr Berührendes. Die 30 Meter hohen Platanen, die die Bühne beschirmen, sind für viele die umschwärmtesten Stars von allen“, lächelt Georg Hoanzl. 

„Wir bekommen unglaublich viele positive Mails, und in 99 Prozent der Mails wird nicht das Programm erwähnt, sondern wie toll der Park ist. 
Es ist also eigentlich völlig wurscht, was wir auf der Bühne machen“, schlussfolgert Niavarani. Dem können wir uns allerdings nicht anschließen!

Die Spieltermine und Infos zum Programm 2022 finden Sie hier.


Luftig, lustig, schön und sicher

Das THEATER IM PARK ist nicht nur einer der lustigsten und schönsten, sondern auch einer der sichersten Spielorte in Wien. 
Die Ausdehnung des Gartens und ein großzügiges Platzierungskonzept sorgen für ein unbesorgtes Theatererlebnis mitten in der Stadt - und doch im Grünen. Das zwei Hektar große Areal ist mit den großen Reihenabständen, den Tischen innerhalb der Reihen zwischen den Sitzgruppen und zahlreichen weiteren Vorkehrungen der ideale Sommerspielort in Wien. 
Die Getränke können online im voraus bestellt werden. Details zum Sicherheitskonzept finden Sie immer aktuell auf unserer Website.
 

ALEXANDER VAN DER BELLEN, BUNDESPRÄSIDENT:
„Michael Niavarani und Georg Hoanzl haben das THEATER IM PARK spontan auf die Beine gestellt. 
Eines von vielen Beispielen, wie aktuell mit Mut, Zuversicht und Kreativität Neues entsteht.“

MICHAEL LUDWIG, WIENER BÜRGERMEISTER:
„Das THEATER IM PARK war schon in den letzten Jahren, gerade in der Krise, so wichtig für unsere Stadt, und ich kann mich nicht oft genug beim Team rund um Michael Niavarani und Georg Hoanzl bedanken, das sich wieder gefunden hat, um auch im heurigen Jahr wieder großartige, vielfältige Veranstaltungen anzubieten.“

JONAS KAUFMANN, STARTENOR:
„Das THEATER IM PARK ist einer der schönsten und atmosphärischsten Konzertplätze, die ich über all die Jahre erlebt habe. 
Eine großartige Idee, mitten in der Stadt – und doch versteckt hier unter diesen riesigen Bäumen – ein Konzert geben zu dürfen. 
Wie schön, dass das Projekt zur stehenden Institution über die kommenden Jahre wird.“

HARALD SCHMID, SATIRIKER:
„Das THEATER IM PARK ist das beste Theater, das ich in diesen Zeiten im deutschsprachigen Raum kenne.“


Bereits im Sommer 2020 präsentierten Michael Niavarani & Georg Hoanzl – aus der Not der Pandemie heraus geboren - nach einer äußerst kurzen und umso intensiveren Aufbauphase die neue Wiener Freiluftbühne. 
Am 1. Juli 2020 eröffnete das THEATER IM PARK im Privatgarten des Palais Schwarzenberg unweit vom Belvedere gelegen seine allererste Saison. 
Ab diesem Tag wurde in der Gartenanlage entlang der Prinz Eugen-Straße vielfältige Open-Air-Unterhaltung geboten. 

„Das Schöne ist, wenn man im THEATER IM PARK spielt, mitten in der Stadt, dann glauben wir immer nach der Vorstellung, wir müssen jetzt noch eine Stunde nach Wien fahren. 
Man hat wirklich das Gefühl, man ist am Land.“ (Michael Niavarani)

"Dieser englische Landschaftsgarten wirkt wie ein Wald in der Stadt. 
Ich kenne keine vergleichbare Location - und ich kenne viele..." (Georg Hoanzl)

Der freudige Zuspruch unseres Publikums (150.000 Besucher*innen im vergangenen Sommer), 
der großartige Einsatz der Künstlerinnen und Künstler sowie deren Agenturen und die wertvolle Unterstützung unserer Partner*innen Erste Bank, Wien Energie und Wiener Städtische sind ein guter Rückhalt für die dritte Runde unseres nach wie vor privat finanzierten Kulturprojekts. 

Für Freude beim Schenken und Vorfreude bei den Beschenkten sorgen auch unsere THEATER IM PARK Gutscheine, die auf unserer Homepage erworben werden können. 

16100
Allgemein

Öffnungszeiten:
Mo-Freitag: 18.30 Uhr bis 22.00 Uhr
Sa, So & Feiertag ab 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Räumlichkeiten und Services
Restaurant
> 400 Sitzplätze

DIE GESCHICHTE DER KOMÖDIE

Termine im Mai und Juni 2022


Michael Niavarani & das SIMPL-Ensemble
DIE GESCHICHTE DER KOMÖDIE

Von den alten Griechen bis zu den kriechenden Alten

Ein Seminar voller Wissenslücken, unwissenschaftlicher Behauptungen und streng subjektiver Bewertungen
Garantiert unseriös

Für alle Studierenden des Lebens und der Ironie des Schicksals: Wir werden Ihnen von Aristophanes bis Monty Python in diesem Seminar ein Basislachen vermitteln, mit dem Sie Ihre Karriere als Selbstironiker*in fundiert und mit Tränen in den Augen beginnen können. Was war der erste Witz der Menschheit? Wie lustig waren die Komödien zur Zeit der Völkerwanderung? Ging es im Mittelalter auf der Bühne wirklich nur ums Furzen? Und warum ist die Geliebte von Alexander dem Großen auf dem Philosophen Aristoteles geritten? War Shakespeare ein Komiker? Hat Mozart Emanuel Schikaneder als Wastl aus Tirol gesehen? Warum ist Molière nach der Vorstellung des eingebildet Kranken verstorben? Wäre Carlo Goldoni ein guter Burgtheaterdirektor gewesen? Und besonders lächerlich: Warum spielen alle Theater, immer wenn sie Geld brauchen, Pension Schöller? Keine dieser Fragen werden wir beantworten. Stattdessen werden wir durch die Komödien der Weltgeschichte fliegen, uns circa 245-mal umziehen, vier Bier pro durchlebtem Jahrhundert trinken, und Ihnen alles präsentieren, was wir unterwegs fladern können. 

Ein Raubzug durch die Welt der Komödie
mit: Katharina Dorian, Jennifer Frankl, Ariana Schirasi-Fard, Joachim Brandl, Julian Loidl, Matthias Mamedof, Bernhard Murg und Michael Niavarani
 

Buch & Regie
Michael Niavarani
ab 19. Mai 2022 im Theater im Park am Belvedere 

SOMMERNACHTSTRAUM

Termine im August 2022


Shakespeares
SOMMERNACHTSTRAUM

Ein Polterabend mit verwirrten Menschen, echten Feen und Kobolden, einem Poltergeist, und einem Esel

Komödie von Michael Niavarani
nach William Shakespeare

Sie werden nicht glauben, was Sie sehen. Bezaubert von zauberhaften Dämonen werden Sie sich, wenn Sie nicht aufpassen, in Ihren Sitznachbar verlieben und nicht mehr mit Ihrem Ehemann nach Hause gehen wollen. Was ist da los? Ganz einfach: Wenn Liebende sich ewiges Begehren versprechen und dann andauernd jemand anderen lieben – dann war das der Puck! Elfen und Feen und Poltergeister, so real, wie die große Verliebtheit, die Sie in dieser Sommernacht erwischen kann, machen unser Hirn ganz matsch. Wenn Puck seine Hormone verteilt, Puck, der Poltergeist, der uns das Leben schwer macht mit seinen Gemeinheiten, dann kann es schon sein, dass eine Frau sich die Augen reibt und fragt: „Hab ich gerade mit einem Esel geschlafen?“ Es wird Ihnen niemand glauben, was Sie bei uns sehen werden. Da streiten Titania, die Elfenkönigin, und Oberon, der Elfenkönig, um ihr adoptiertes Kind und siehe da, es verändert sich das Klima. Dann gibt es eine Missernte, es regnet zu wenig oder zu viel, es ist zu kalt oder zu warm. Alles wie im echten Leben, garantiert wahrhaftige Fantasieerscheinungen. Und wenn eine Truppe von plumpen Laien im Wald die traurige Komödie von „Pyramus und Thisbe“ probt, um bei einer Hochzeit aufzutreten, dann ist ein Happy End für alle Liebenden garantiert. Nur die Schauspieltruppe versinkt im Chaos – aber das war sicherlich der Puck, der Quälgeist. 

Ein Polterabend mit verwirrten Menschen, echten Feen und Kobolden, einem Poltergeist und einem Esel

Ab 1. August im Theater im Park


PS: Falls Sie Ihre Eintrittskarten nicht finden: Die haben Sie nicht verloren. Die hat Ihnen der Puck versteckt. 

THEATER IM PARK 2022

Von 19. Mai bis Ende September 2022

THEATER IM PARK 2022
Luftig - lustig - schön - sicher

Die wohl schönste Spielstätte Wiens startet in die dritte Saison.

Von 19. Mai bis Ende September 2022 wird die THEATER IM PARK Bühne wieder den unterschiedlichsten Kunstformen einen stimmungsvollen Freiraum geben (u.a. Komödie, Kabarett, Comedy, Musik, Literatur, Klassik, & mehr) und der herrliche Privatgarten der Familie Schwarzenberg dem kulturinteressierten Publikum offen stehen. Unter den vielen Highlights des Programms sind auch zwei neue Komödien von und mit Michael Niavarani! 

Sollte eine Vorstellung nicht stattfinden können, garantieren wir weiterhin die Rückerstattung des vollen Kartenpreises ohne jegliche Abzüge. Die Getränke können wieder im voraus bestellt werden. 

Das gesamte Programm mit allen Terminen, Gastspielen & Infos finden Sie auf: theaterimpark.at