Gasometer Pforzheim Gasometer Pforzheim Gasometer Pforzheim Gasometer Pforzheim Gasometer Pforzheim Gasometer Pforzheim
Gasometer Pforzheim Gasometer Pforzheim Gasometer Pforzheim Gasometer Pforzheim Gasometer Pforzheim Gasometer Pforzheim

Gasometer Pforzheim

 

Gasometer Pforzheim

 

Der Gasometer Pforzheim wurde 2014 mit einer aufwändigen Generalsanierung und damit verbundenem Neubau zu neuem Leben erweckt.

Heute verbindet das über 40 m hohe Industriedenkmal seine faszinierende Technik mit den spektakulären, weltgrößten 360°- Panoramen des Künstlers Yadegar Asisi.

GREAT BARRIER REEF – Wunderwelt Korallenriff Das 360° - Panorama des Korallenriffs vor Australien präsentiert die einzigartige Unterwasserwelt des Riffs in all seiner fragielen Schönheit und Komplexität. Die Farbenpracht und der Detailreichtum des Riesenrundbildes von Yadegar Asisi zeigt Ihnen auch die Einmaligkeit der Schöpfung unter der Meeresoberfläche. Freuen Sie sich darauf, ab 17. November 2018 im Gasometer Pforzheim in diese submarine Welt im wahrsten Sinne einzutauchen. In einem Farbrausch aus allen Blau-,Azur-und Grünschattierungen entdecken Sie die faszinierende Brechung des Sonnenlichts unter Wasser und erleben die Gelb-, Rot- und Pinkschattierungen der Korallen und Meerestiere. Das derzeitige 360°- Panorama ROM 312 endet nach knapp 4 Jahren Laufzeit und über 600.000 Besuchern zum 09. November 2018.

360°-PANORAMA “GREAT BARRIER REEF“
AB 17. NOVEMBER 2018 IM GASOMETER

Panorama zur Wunderwelt des Korallenriffs kommt im Herbst 2018 in den Gasometer Pforzheim Mit dem Panorama „GREAT BARRIER REEF – Wunderwelt Korallenriff“ eröffnet am 17. November ein neues Highlight im Gasometer Pforzheim. In dem eigens umgebauten, ehemaligen Gasometer der Stadtwerke werden seit Dezember 2014 die weltgrößten 360°-Panoramen von Yadegar Asisi präsentiert. Den Anfang machte das Rundgemälde „ROM 312 – Erlebnis der ewigen Stadt“ des Berliner Künstlers, womit die Panoramen erstmals in Süddeutschland zu sehen sind. Nach knapp 4 Jahren mit über 600.000 Besuchern folgt nun GREAT BARRIER REEF, das auf eine Fernreise in das Korallenriff vor der Küste von Australien führt.
Das 35 Meter hohe und 110 Meter umfassende 360°-Panorama wird die unvergleichliche Schönheit und die enorme Artenvielfalt des Korallenriffs nordöstlich von Australien erlebbar machen, indem es – künstlerisch verdichtet – die unterschiedlichsten Formen des 2000 Kilometer langen Ökosystems unter Wasser in einem Riesenrundgemälde zeigt.

Im Panorama erschließt sich wie von einem Standpunkt unter dem Meeresspiegel aus die Unterwasserwelt vor der Nordostküste von Australien. Die Motivation für das Projekt lag bei Asisi in der Faszination für die unter der Wasseroberfläche existierende Diversität und fragile Komplexität eines auf den ersten Blick nicht wahrnehmbaren Lebensraums. Vor Ort muss sich der Mensch unter Wasser begeben und tauchen, um einen Eindruck von dieser Vielfalt und Einzigartigkeit zu bekommen.
Auf Initiative und mit viel persönlichem Engagement ist es dem Pforzheimer Unternehmer Wolfgang Scheidtweiler im Jahr 2014 gelungen, das historische Industriedenkmal zu sanieren, umzubauen und zu einem florierenden Ausstellungs- und Veranstaltungszentrum umzunutzen.

Über 600.000 Besucher haben das aktuelle spektakuläre Panoramabild ROM 312 bereits gesehen.

Gastronomie

In unserem Bistro mit herrlicher Dachterrasse bieten wir Ihnen Erfrischungsgetränke, Kaffee und Kuchen, ofenfrische Flammkuchen und verschiedene herzhafte Snacks.

Im Sommer bietet unsere Dachterrasse einen herrlichen Blick auf den Gasometer aus nächster Nähe und eine schöne Sicht auf die Enz mit dem Enzauenpark.

Bei Voranmeldung können Gruppen auch vollwertige Menüs einnehmen, unser Bistro ist hierfür geradezu ideal geeignet.

Ein Besuch im Souvenir-Shop rundet den Aufenthalt im Gasometer Pforzheim ab.

101244
Allgemein

Montag bis Sonntag von 10.00 - 18.00 Uhr
Feiertage von 10.00 - 18.00 Uhr
Heiliger Abend - geschlossen
Silvester - geschlossen

Für Busse
Busparkplatz
0,05 km
Freiplatzregelung

je 20 ein Freiplatz

Räumlichkeiten und Services
Restaurant
80 Sitzplätze