Schloss Ruegers und Burg Hardegg

Schloss Ruegers

Im nördlichen Waldviertel inmitten einer Teichlandschaft gelegen steht das barocke Schloss Ruegers. Begonnen hat die Geschichte des Prunkbaus im Mittelalter mit der „Veste zum Ruegers“ – der kleinen Burg des Rüdiger. 1568 wurde die Festung, die sich inmitten einer Teichlandschaft befindet, an Sigmund Graf von Hardegg verkauft und zu einem auf Pfeilern ruhendem Wasserschloss ausgebaut. Das nunmehrige Renaissanceschloss wurde im Jahre 1656 von den Grafen von St. Julien und in weiterer Folge von der Grafenfamilie Khevenhüller erworben.
Hier beginnt unsere Geschichte. Am 1. August 1730 unterzeichnete der hohe Staatsbeamte Sigmund Friedrich Graf von Khevenhüller den Kaufvertrag für das Anwesen. Das vormals prächtige Wasserschloss zeigte mittlerweile einige Gebrauchsspuren und so wurde der Landschaftsbaumeister Franz Anton Pilgram mit dem Umbau des Riegersburger Schlosses zu einem Barockschloss beauftragt. Als 1770 die Bauarbeiten abgeschlossen waren, war bereits Johann-Joseph Fürst von Khevenhüller-Metsch Besitzer des Gebäudes. Zur Zeit Maria Theresias hatte er das höchste Hofamt inne. Und so gibt es bis heute den Mythos, dass Maria Theresia auf ihren Reisen von Wien nach Prag hier und da ein Päuschen im Schloss einlegte.

Schloss Ruegers

Der Prunkbau wurde die nächsten Jahre hauptsächlich als Sommersitz genutzt. In der kalten Jahreszeit lebte man in Deutschland oder der Schweiz. Durchgehend wohnte die Familie nur eine Zeit lang – während des 2.Weltkriegs – im Schloss. Zu Kriegsende musste das Gebäude fluchtartig verlassen werden, da es von der russischen Verwaltung beschlagnahmt wurde. In den 60er-Jahren kam die Familie zurück und begann die Schäden zu beheben.

Schloss Ruegers erzählt - Austellung (Tour 2)

Im Rahmen der Ausstellung „Schloss Ruegers erzählt“ begeben Sie sich auf eine Zeitreise durch die Geschichte des Schlosses. Während Sie durch die Sala Terrena und Gesinderäume schreiten, erleben Sie eine Reise vom Mittelalter, über die Renaissance- und Barockzeit bis zum 2.Weltkrieg und weiter in die Zukunft. Dabei wird Ihnen die Geschichte des Schlosses näher gebracht und aufgezeigt, wie der Prunkbau die Weltgeschichte widerspiegelt.

Art: Ausstellung
Dauer: 30 - 60 Minuten
Buchbar: Ganzjährig
Sprache: Deutsch, Tschechisch, Englisch
Max. Gruppengröße: 30 Personen

Die Familie erzählt - Schlossführung (Tour 1)

Bei einem Rundgang durch das Schloss erzählen wir Ihnen unsere spannendsten Familiengeschichten. Die Tour beginnt in den Prunkräumen, führt in die Wohnräume und endet in der barocken Herrschaftsküche. Dabei bekommen Sie einen umfangreichen Einblick in das adelige (Land-)leben der Familie Pilati (vormals Khevenhüller-Metsch), die seit 1730 das Schloss besitzt. Auch das Leben im barocken Zeitalter wird nicht zu kurz kommen.

Art: Geführter Rundgang mit Tour Guide
Dauer: ca. 60 Minuten
Buchbar: Ganzjährig
Sprache: Deutsch, Tschechisch
Max. Gruppengröße: 30 Personen

Schloss Ruegers 360° (Tour 1 Tour 2)

Sie wollen die Prunkräume sehen und Geschichten der Familie hören, aber gleichzeitig auch alle Daten und Fakten rund um das Schloss erfahren? In einem Gesamtpaket haben wir beides für Sie kombiniert. Ob Sie zuerst den geführten Rundgang beschreiten und danach durch die Ausstellung wandern oder umgekehrt, ist dabei ganz Ihnen überlassen. Das Gesamtpaket gibt in jedem Fall einen umfangreichen Einblick in das Leben auf Schloss Ruegers.

Art: Ausstellung & geführter Rundgang
Dauer: 1,5 - 2 Stunden
Buchbar: Ganzjährig
Sprache: Deutsch, Tschechisch
Max. Gruppengröße: 30 Personen

Burg Hardegg

Majestätisch auf einem Felsen über der kleinsten Stadt Österreichs, der Stadt Hardegg, thront die Burg Hardegg. Mit 600 Metern Umfang ist die Burg eine der größten Wehranlagen Niederösterreichs. Bereits im frühen 12. Jh. soll die Burg Hardegg errichtet worden sein. An der Thayagrenze in der ehemaligen Böhmischen Mark gelegen hatte die frühe Burg die Aufgabe, das Land gegen Einfälle aus dem Norden zu schützen. Ihren Höhepunkt erlebte die Burg Hardegg im 14. Jh. unter der Herrschaft der Grafen von Maidburg- Hardegg. Sie bauten die Grenzfeste zu einer Doppelburg mit zwei Kapellen aus.
Am 1. August 1730 wurde die Feste gemeinsam mit dem Schloss Ruegers von Sigmund Friedrich Graf von Khevenhüller erworben. Es folgten einige turbulente Jahre. Ein Erdbeben sowie ein Brand in der Stadt Hardegg führten zur teilweisen Zerstörung der Burg. Von 1878 - 1905 veranlasste Johann- Carl Fürst zu Khevenhüller-Metsch „zum Schutz von Land und Leut“ die wohl umfangreichsten Restaurierungsarbeiten in der Geschichte der Burg. Die von da an gut erhaltene Burg Hardegg befindet sich nun seit 1730 im Besitz unserer Familie.

Ein Rundgang durch 1000 Jahre Geschichte - Burgführung

Bei einem Rundgang erkunden Sie die gesamte Burganlage – vom Rittersaal bis hin zur Familiengruft. Die Erkundungstour führt in den großen Rittersaal, den Ostturm, die romanischgotische Kapelle, die Winter- & Sommerküche sowie die Waffenkammer und die Familiengruft. Sie erfahren dabei mehr über die (Bau-)Geschichte des Gebäudes. Darüber hinaus wird das Geheimnis gelüftet, was den Bruder von Kaiser Franz Joseph I. – Kaiser Maximilian I. von Mexiko – mit der Burg Hardegg verbindet.

Art: Geführter Rundgang
Dauer: ca. 60 Minuten
Buchbar: April - Oktober
Sprache: Deutsch, Tschechisch
Max. Gruppengröße: 30 Personen

Spuk auf Schloss Ruegers - Geisterführung (Bei Dunkelheit empfohlen)

Ein kopfloser Geist, spukende Vorfahren und Geisterhunde – während Sie durch die Prunkräume schreiten, erfahren Sie wer im Schloss spukt, wo sich die Geister aufhalten und was sie in den Prunkbau geführt hat. Die Geisterhotspots – der Dachboden sowie der Gewölbekeller, bleiben dabei nicht unbesucht.

Art: Geführter Rundgang mit Tour Guide
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Buchbar: Ganzjährig
Sprache: Deutsch, Tschechisch
Max. Gruppengröße 20 Personen

Ein Rundgang mit dem jungen Grafen - Schloss- oder Burgführung

Octavian Graf Pilati – einer der jüngsten im Bunde der Familie Pilati – plaudert für Sie aus dem Nähkästchen. Dabei gewährt er Ihnen Einblicke in die Welt des Landadels. Erfahren Sie die Geschichte der Gebäude und der Familie aus einer einzigartigen Perspektive. Als Burg- oder Schlossführung buchbar!

Art: Geführter Rundgang
Dauer: 1,5 - 2 Stunden
Buchbar: April - Oktober
Sprache: Deutsch, Englisch
Max. Gruppengröße: 30 Personen

SUB UMBRA ALARUM TUARUM PROTEGE NOS – Unter dem Schatten deiner Flügel beschütze uns Wir hoffen, dass sich unsere Wege einmal kreuzen. Sei's im Rahmen eines Konzertes, einer Führung oder eines Events, wir freuen uns darauf!

101437
Allgemein

Öffnungszeiten Schloss Ruegers

Mai, Juni, September, Oktober - Samstag, Sonntag & Feiertage um 14:00 Uhr

Öffnungzeiten Burg Hardegg

April, Oktober: Samstag, Sonntag & Feiertage von 10:00 - 17:00 Uhr
Mai, Juni, September: täglich von 10:00 - 17:00 Uhr
Juli - August: täglich von 10:00 - 18:00 Uhr
Gruppenbesuche ganzjährig nach Voranmeldung möglich!

Für Busse
Busparkplatz
0,1 - 0,3 km
Freiplatzregelung

Freier Eintritt für 1 Fahrer & 1 Reiseleiter