Salzburger Freilichtmuseum Salzburger Freilichtmuseum Salzburger Freilichtmuseum Salzburger Freilichtmuseum Salzburger Freilichtmuseum Salzburger Freilichtmuseum
Salzburger Freilichtmuseum Salzburger Freilichtmuseum Salzburger Freilichtmuseum Salzburger Freilichtmuseum Salzburger Freilichtmuseum Salzburger Freilichtmuseum

Salzburger Freilichtmuseum

Salzburger Freilichtmuseum

Erlebnis unter freiem Himmel
Erforschen Sie alte Bauernhäuser, staunen Sie über das einfache und doch vielfältige Leben früherer Zeiten und genießen Sie die reizvolle Naturlandschaft am Fuße des sagenumwobenen Untersbergs.

Im 50 ha großen Museumsareal sind mittlerweile 100 historische Originalbauten aus Landwirtschaft, Handwerk, Gewerbe und Industrie zu besichtigen.

Ein sieben Kilometer langes Wander- und Spazierwegenetz verbindet über 600 Jahre ländliche Geschichte.

Historische Museumsbahn
Die historische Museumsbahn ist die neue Attraktion im Freilichtmuseum. Eine Bahnlänge von 1,7 km mit drei Stationen garantiert eine angenehme und beschauliche Reise durch weite Teile der Museumslandschaft.

Und: Die Fahrt mit der Schmalspurbahn ist im Eintrittspreis inbegriffen!

Gemütliches Wirtshaus und Erlebnisspielplatz
Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Dafür gibt’s das gemütliche Museumswirtshaus "Salettl" mit seinem großen Gastgarten – und eigener Eisenbahnhaltestelle.

Und gleich neben dem Gasthaus wartet ein großer Abenteuerspielplatz auf die jungen Gäste.

Besonders an Sonn- und Feiertagen zeigen zahlreiche Handwerker ihre traditionellen Fertigkeiten.

Oder Sie kommen zu einer der vielen Festveranstaltungen, die das Salzburger Freilichtmuseum zu einem lebendigen Ort der Begegnung machen.

Führungen sind bis ca. eine Woche vor dem Termin zu reservieren, Tel. 0043 662 850011-0 oder Mail

 

Allgemeine Führungen durch das Museum
Es werden Führungen mit folgenden Schwerpunkten angeboten:

  • Allgemeiner Führungsrundgang
  • "So lebte Heidi wirklich" – Leben und Wirtschaften auf der Alm
  • "Altes Handwerk" – Schmiede, Brauerei, Schusterwerkstatt
  • "Bäuerinnen und Mägde" – Lebenswelt der Frauen im 18. und 19. Jahrhundert, Führungsdauer ca. 1½ Stunden

     

    Themenführung "Raues Leben zur Mozartzeit"
    Diese Führung entführt die Besucher in das raue Alltagsleben des 18. Jahrhunderts. Vermittelt werden Kochen und Kleidung, Volksmedizin und Aberglaube, Musik, Spiel und Freizeit zur Mozartzeit.

    Führungsbestandteil ist eine Spielrunde auf der Holzkegelbahn und das zur Mozartzeit beliebte "Bölzelschießen" mit dem Luftgewehr. Die Schießscheibe kann als Erinnerung mitgenommen werden. Führungsdauer ca. 2 Stunden

    Tagesausflug "Salzburger Bierreise" ins Salzburger Freilichtmuseum und in die Stiegl-Brauwelt

    Vormittag
    Führung durch das Salzburger Freilichtmuseum mit Besuch einer original eingerichteten Landbrauerei von 1890, Fahrt mit der Museumsbahn.
    Dauer: ca. 2 Stunden

    Nachmittag
    Führung durch die Stiegl-Brauwelt in Salzburg mit Erlebnisbrauerei, der "Welt des Bieres" sowie dem Biermuseum; Verkostung von Stiegl-Bierspezialitäten mit Salzburger Würsteltopf.
    Dauer: ca. 2 Stunden

    Inklusivleistungen:

    • Eintritt und Führung durch das Freilichtmuseum
    • Fahrt mit der Museumsbahn
    • Eintritt und Führung durch die Brauwelt
    • Salzburger Würsteltopf (oder gefüllte Brez’n)
    • Verkostung von drei verschiedenen Stiegl-Bierspezialitäten (je 0,2 l)
    • Erinnerungsgeschenk aus dem Braushop

     

2489
Allgemein

Öffnungszeiten:

18.03. – 04.11.:
DI–SO: 9 bis 18 Uhr*

Juli August täglich:
9 bis 18 Uhr*

*letzter Einlass: 17 Uhr

Lage des Museums
Ca. 10 km südwestlich vom Salzburger Stadtzentrum (Fahrzeit 20 Minuten), inmitten eines Pflanzen- und Landschaftsschutzgebietes am Fuße des Untersbergs.

Anreise
Autobahn A1 Abfahrt Salzburg-West, anschließend 5 km bis zum Freilichtmuseum (beschildert)

Infrastruktur:

  • Kostenloser Museumsparkplatz
  • Museumsbahn mit 1,7 km Länge und 3 Haltestellen
  • Bequeme Spazierwege mit zahlreichen Rast- und Picknickmöglichkeiten
  • 4 WC-Einheiten im Areal, 2 Behinderten-WC
  • Großer Erlebnisspielplatz, Natur-Kneippanlage, Museumsladen

Gastronomie

  • Historisches Wirtshaus „Salettl“ mit großem Gastgarten, ganztägig warme Küche
  • Reservierungen unter Tel.: 0043 (0)662 850011-27
  • In der alten Krämerei kann man wie Omas Zeiten einkaufen
Für Busse
Busparkplatz
0.05 km