Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont
Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont Benediktinerstift Admont

Benediktinerstift Admont


Herzlich Willkommen
im Benediktinerstift Admont

Das Benediktinerstift Admont ist das älteste bestehende Kloster der Steiermark. Die Gründung geht auf eine Stiftung der Hl. Hemma von Gurk zurück und erfolgte im Jahre 1074 durch Erzbischof Gebhard von Salzburg.

Im Benediktinerstift Admont befinden sich Kultur und Natur in harmonischem Einklang. Eingebettet in die wildromantische Gebirgslandschaft des "Nationalpark Gesäuse" prägt das Kloster seit über 900 Jahren das geistige, kulturelle, wirtschaftliche und spirituelle Leben der Region.

Das Benediktinerstift Admont ist ein Zentrum der Spiritualität, Kunst, Literatur und des Genusses. Wer eintritt, findet sich bald im achten Weltwunder wieder, das ein eigenes Universum umgibt. Hier begegnen sich Gotik und Gegenwartskunst, treffen sakrale auf naturhistorische Schätze, finden sich 200.000 Bände und 1.400 Handschriften unter einem Dach vereint. 

Die 1776 vollendete Stiftsbibliothek (größte Klosterbibliothek der Welt!) gilt zurecht als zeitloses Faszinosum des Benediktinerstiftes Admont und ist seit 2003 mit einer weiteren Attraktion erlebbar: dem neuen "Museum des Stiftes Admont".


Wir erwarten Sie im Benediktinerstift Admont!


Die größte Klosterbibliothek der Welt

Kulturelle Hauptattraktion des Stiftes ist der größte klösterliche Bibliothekssaal der Welt.

Seit der Gründung im Jahre 1074, also seit fast einem Jahrtausend, werden im Benediktinerstift Admont Kulturgüter gesammelt und bewahrt. Eine besondere Stellung nimmt diesbezüglich die Stiftsbibliothek ein.

Diese Bibliothek zählt zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern unseres Landes und ist eines der großen Gesamtkunstwerke des europäischen Spätbarocks.

'Das Achte Weltwunder', so wurde die Admonter Bibliothek, vielleicht etwas enthusiastisch, aber durchaus berechtigt, schon seit dem frühen 19. Jahrhundert bezeichnet.

Sie stellt einen über Jahrhunderte hinweg reichenden Wissensspeicher dar, in dem sich kunst- und kulturhistorische Beispiele aus der Entwicklungsgeschichte des Buches finden - von den Handschriften aus der mittelalterlichen Admonter Schreibschule, über die gesammelten Inkunabeln (Frühdrucke) bis hin zum entfalteten Buchdruck.


Das beeindruckende Erlebnis dieses spätbarocken Gesamtkunstwerkes bildet den kulturellen Höhepunkt des Klosterbesuches.


Das kontrastreichste Privatmuseum Österreichs

Über 4 Geschosse verteilt, mit einer Nutzfläche von ca. 7.600 m2 und einer Ausstellungsfläche von ca. 3.600m2, stellt sich das Museum in die Reihe jüngster großer Museumsbauten. Sensibel und mutig in die historische Bauhülle eingefügt, unterscheidet sich das neue "Museum im Stift Admont" jedoch grundsätzlich von vergleichbaren Museen:

Im traditionellen Kontext des Benediktinerstiftes entfaltet sich ein vielschichtiges museales Kontrastreich wie nirgend anders "unter einem Dach":

  • die weltgrößte spätbarocke Klosterbibliothek
  • Handschriften und Frühdrucke
  • Kunst vom Mittelalter bis zum Barock mit jährlich wechselnder Gegenwartskunst-Installation im Kunsthistorischen Museum
  • Modernes und aktuelle "Made for Admont"-Kunst im Museum für Gegenwartskunst
  • die "historischen" naturhistorischen Sammlungen von P. Gabriel Strobl (1866-1910)
  • die spektakuläre multimediale Stiftspräsentation
  • eine Panoramastiege mit grandiosem Blick in das "Nationalpark Gesäuse"-Gebiet
  • Museumsshop
  • u.v.m.


Unsere Programmvorschläge für Sie:

Der Klassiker – "Kultur & Kulinarium"
Dieses Angebot verbindet eine Führung durch die Bibliothek und einen Besuch im Museum mit einem schmackhaften 3-gängigen Mittagessen; wahlweise ein Klostermenü oder ein Steirisches Spezialitäten-Menü.

Leistungen:

  • Museumsbesuch mit Führung
  • 3-gängiges Mittagessen
  • Dauer ca. 3 Stunden

"Benediktinische Weinkultur in Admont"
Nach einem Besuch der Bibliothek & des Museums des Stiftes Admont haben Sie bei einer anschließenden Weinverkostung die Möglichkeit, die prämierten stiftseigenen Weine DVERI-PAX aus Slowenien kennen zu lernen.

Leistungen:

  • Museumsbesuch mit Führung
  • Weinverkostung (4 Weine inkl. Brot)
  • Dauer ca. 3 Stunden

Zahlreiche weitere interessante Pakete buchbar. Fordern Sie unseren Gruppenangebotskatalog an!

Wichtig: wir empfehlen einen 2-stündigen Aufenthalt in Admont einzuplanen

1916
Allgemein

Öffnungszeiten 2021
19. März bis 30. Dezember 2021 täglich 10:00 bis 17:00 Uhr bzw. ab 1. November 10:30 bis 15:30 Uhr

Tägliche Führungen durch die Klosterbibliothek.
Nähere Informationen unter www.stiftadmont.at

Heilige Messe: an Sonn- und Feiertagen um 08:30 Uhr und 10:00 Uhr in der Stiftskirche an Wochentagen um 07:00 Uhr

TIPPS:
Sonderausstellung 2021 „WIR FRIEDRICH III. & MAXIMILIAN I. – Ihre Welt und ihre Zeit“ Diese Ausstellung präsentiert ein faszinierendes Zusammenspiel von neuen Schätzen aus der Gotik-Sammlung Mayer mit Exponaten aus österreichischen, südtirolerischen, liechtensteinischen und deutschen Sammlungen. (Laufzeit: Sonntag 25. April 2021 - 1. November 2021)

•    Klostermarkt (an einem Wochenende im August) 
•    Adventmarkt im Dezember (3. Adventwochenende)

Für Busse
Busstellplätze
20 kostenlose Parkplätze
Führungen

jederzeit gegen Voranmeldung