Gornergrat Bahn

Wer die Alpenwelt von ihrer schönsten Seite kennen lernen will, dem wird rasch klar – am Gornergrat führt kein Weg vorbei. Mit seiner sonnigen, ganzjährig erreichbaren Aussichtsplattform zählt der Gornergrat zu den Top-Ausflugszielen, nicht nur der Höhe wegen. Umgeben von 29 Viertausendern, vom höchsten Schweizer Berg und zweitgrössten Gletscher der Alpen, bietet er ein Gebirgspanorama, das überwältigender nicht sein kann. Und das mit der «Matterhorn Railway» zum Greifen nah kommt.

Dass bereits der Weg zum Aussichtsberg zu einem Erlebnis der Spitzenklasse wird, das garantiert die Gornergrat Bahn seit über 115 Jahren. Die höchste im Freien angelegte Zahnradbahn Europas hat ihren Ausgangspunkt im bekannten Walliser Ferienort Zermatt, von wo sie täglich während der Hauptsaison im 24-Minuten-Takt die 9339 m lange Strecke zum Gornergrat erklimmt. Die Strecke führt über eindrucksvolle Brücken, durch Galerien und Tunnels, umgeben von idyllischen Wäldern und Alpwiesen, vorbei an Steinschluchten und Gebirgsseen. Allgegenwärtig begleitet von den majestätischen Bergriesen, allen voran das Matterhorn.

Das autofreie Zermatt am Matterhorn hat sich zu einem der bedeutendsten Sommer- und Wintersportorte entwickelt. Zermatt zeichnet sich besonders aus durch die idyllische Bergdorfatmosphäre, die hohe Qualität der Hotellerie, die leistungsfähigen und modernen Bergbahnen, das variantenreiche und internationale Ski- und Wandergebiet mit seinen zahlreichen Restaurants.

Zermatt verfügt über ausgezeichnete Bahnverbindungen von vielen Schweizer Städten und Flughäfen. Von Visp / Brig aus – wo sich die internationalen Linien aus Norden, Westen und Süden treffen – bringt die Matterhorn Gotthard Bahn den Gast im Halbstunden- Takt nach Zermatt. Die Anreise durch das wildromantische Vispertal wird zum Erlebnis schon vor den Ferien. Aufgereiht auf der touristischen Perlenkette: der alte Bergführerort St. Niklaus, die Sonnenterrasse Grächen, das urchig-ruhige und doch nie langweilige Randa und schließlich das aufstrebende Täsch Disentis ist der Ausgangspunkt der Matterhorn Gotthard Bahn. Die Region Surselva hat ein variantenreiches Ski- und Wandergebiet. In der Nähe des Oberalppasses entspringt der Rhein.

Da Zermatt autofrei ist, reisen Einzel- und Gruppenkunden ab Täsch mit dem Zermatt Shuttle an. In Täsch stehen Ihnen im Matterhorn Terminal Täsch 2100 gedeckte Parkplätze zur Verfügung.

Das Parkhaus Matterhorn Terminal Täsch ist für eine Fahrzeughöhe von maximal 2.30 Meter ausgelegt. Für grössere Fahrzeuge gibt es offene Parkfelder beim Dorfeingang Täsch.

Mit der berühmten Schweizer Gebirgsbahn von St. Moritz nach Zermatt, vom Piz Bernina zum Matterhorn. Eine 8-stündige Bahnfahrt über 291 Brücken, durch 91 Tunnels, über den 2033 m hohen Oberalppass. Eine Panoramafahrt durch die Hochalpen im Herzen der Schweiz. Glacier Express – auch der schönste Reiseweg zwischen den Sehenswürdigkeiten in der Ferienecke Graubünden, dem Urkanton Uri der Zentralschweiz mit dem Vierwaldstättersee und Luzern, dem sonnigen Wallis mit seiner Gletscherwelt und den südlich anmutenden Regionen. Ein komfortabler Zug führt durch ein Stück reine Natur mit urchigen Bergwäldern, stillen Alpweiden, rauschenden Bergbächen und durch traditionsreiche Bergtäler mit jahrhundertealter Kultur.

Glacier Express, ein Querschnitt durch die vielfältige Schweiz, ein Stück echtes Reisevergnügen. Im Glacier Express werden Sie verwöhnt, bei uns sind Sie Gast. Glacier Express; imposante Berge mit weißen Schneekuppen im Sommer, tief verschneite Märchenlandschaft im Winter, Blütenzauber im Frühling, satte Farbenpracht im Herbst. Der Glacier Express ist zu jeder Jahreszeit goldrichtig.

Glacier Express – auch ein Tor zur Schweiz. In Chur, Andermatt und Brig finden Sie gute Anschlüsse an die grossen europäischen Verkehrsachsen. Im Sommer sind täglich drei Züge zwischen St. Moritz und Zermatt im Einsatz. Im Winter verkehrt ein Zug in jede Richtung. Diese verfügen über je zwei 1. Klasse Panoramawagen und drei 2. Klasse Panoramawagen. In der Mitte des Zugs zwischen der 1. und 2. Klasse befindet sich der Servicewagen. Dieser verfügt über eine Frischküche und ein Barabteil mit 17 Stehplätzen.

Von Andermatt und dem Urserntal führen viele faszinierende Alpenpässe und Naturstrassen in die umliegenden Täler mit herrlichen Aussichten auf Berge, Täler und Gletscher.

Das Goms ist der oberste Teil des Rhonetals, eingebettet in eine herrliche Bergwelt. Es ist die Heimat von Cäsar Ritz und die Dörfer weisen noch den typischen Walliser Stil auf.

Das Aletschgebiet liegt auf einem Plateau hoch über dem Rhonetal am grössten und längsten Gletscher der Alpen, dem 23 km langen und über 900 m dicken Aletschgletscher.

Brig im Rhonetal ist der Hauptort des deutschsprachigen Oberwallis und Ausgangspunkt der ganzjährig befahrbaren Simplonpassstrasse.

Das schmucke Städtchen Visp ist das Tor zu den Weltkurorten Zermatt und Saas Fee. Die Region ist bekannt für das abwechslungsreiche Wanderwegnetz und die vielfältigen Skigebiete.

Die Paradetour führt von Luzern oder Bern via Visp – Brig – Andermatt wieder nach Luzern oder Bern. Sie erschliesst das wohl ursprünglichste Stück Schweiz – die Alpen. Und auf jeder Reise ist eine Fahrt mit der Matterhorn Gotthard Bahn dabei.

101391
Allgemein

Öffnungszeiten

Zermatt - Anreise mit dem Bus:
ganzjährig

Für Busse
Busparkplatz
beim Matterhorn Terminal in Täsch, kostenloser Shuttle Bus für Busfahrer km
Freiplatzregelung

jede 10. Person ist frei