Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000
Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000 Schlick 2000

Schlick 2000

 

Schlick 2000 Ski- & Wanderzentrum

 

Der Geheimtipp im Stubaital

Das Skigebiet Schlick 2000 in Fulpmes im Stubaital liegt nur zehn Autominuten von Innsbruck entfernt und bietet umfangreiche Qualität sowie hohe Familienfreundlichkeit.

Das vielseitige Skigebiet Schlick 2000 bietet jedem Wintersportler das volle Programm. Das Hochtal der Schlick 2000 Ski- & Wanderzentrum steht dank begünstigter Naturschneelage und flächendeckender Beschneiung für Schneesicherheit bis ins Tal.

Wo im Winter ein oder zwei Brettern hinuntergefahren wird, kann man im Sommer wunderbare Wanderwege entdecken.

Gemütliche Familienwanderungen aber auch anspruchsvolle Bergtouren können im Wanderzentrum Schlick 2000 gemacht werden. Auf Lehrwegen kommt man der Natur auf die Spur. Kletterer jeden Alters sind im Alpin Erlebnispark bestens aufgehoben.

Kinder unter zehn Jahren fahren in Begleitung eines zahlenden Elternteils gratis!

Der beste Platz für den Wintersport!

Die winterliche Schlick 2000 Ski- & Wanderzentrum hält für Sportbegeisterte viele Verlockungen bereit:

 

  • ein Pistennetz von leicht bis anspruchsvoll
  • Ein schneereiches Backcountry
  • Den Snowpark Free Nature Park mit seinen spannenden Obstacles
  • Zwei Naturrodelbahnen
  • eine Rundloipe auf über 1.600 m
  • Ein tolles Kinderangebot rund um das liebenswerte Maskottchen BIG Ron.

Wo im Winter ein oder zwei Brettern hinuntergefahren wird, kann man im Sommer wunderbare Wanderwege entdecken. Gemütliche Familienwanderungen aber auch anspruchsvolle Bergtouren können im Wanderzentrum Schlick 2000 gemacht werden.

Auf Lehrwegen kommt man der Natur auf die Spur. Kletterer jeden Alters sind im Alpin Erlebnispark bestens aufgehoben.

Drachenflieger und Paragleiter nutzen die Rampe an der Bergstation Kreuzjoch als perfekten Platz zum Abheben.

Das Familienerlebnis

Zwei Naturrodelbahnen – eine davon wird jeden Mittwochabend beleuchtet – sorgen für Rodelspaß für die ganze Familie.

Paragleiter und Drachenflieger starten von der Bergstation Kreuzjoch nahe des Panoramarestaurants und Langläufer drehen am Schlickerboden auf der 3,5 Kilometer langen Höhenloipe ihre Runden.

Besondere Familienfreundlichkeit zeichnet BIG RON’S Kinderland an der Mittelstation Froneben aus. An:

 

  • vier Förderbändern
  • einem Skikarussell
  • einer Schiübungswiese

können die Kleinen ihre ersten Skiversuche vornehmen.

Beste Betreuung von geschultem Personal erfahren Kinder und sogar Kleinkinder ab drei Monaten in der Krabbelstube mit Aufwärm-, Spielzimmer und Kleinkinderraum.

Das alles befindet sich ebenfalls an der Mittelstation und ist somit bequem und leicht erreichbar.

Das Höhenerlebnis im Stubaital

Die imposanten Gipfelriesen und interessanten Bergformationen des Stubai sehen aus der Luft spektakulär aus.

Einen Blick aus der Vogelperspektive auf diese Gebirgslandschaft zu werfen, vergisst man so schnell nicht wieder.

Dank der ausgezeichneten Thermik und den erstklassigen Start- und Landeplätzen ist das Stubai unter Paragleitern und Drachenfliegern als wahres Flugparadies Tirols bekannt.

In der Schlick 2000 Ski- & Wanderzentrum befindet sich auf 2.130 m ein beliebter Startplatz am Kreuzjoch, von dem aus auch beim Stubai-Cup abgehoben wird, im Winter bietet der Startplatz Kreuzjoch ideale Thermikbedingungen.

Über 1.230 m Höhendifferenz auf Fulpmes können durchfolgen werden. Flugneulinge haben beim Sommerurlaub im Stubai die Möglichkeit, einen Tandemschnupperkurs bei der Flugschule Parafly Stubaital zu machen.

Die Schlick 2000 Ski- & Wanderzentrum präsentiert sich auch im Winter als wahres Wanderzentrum, denn Winterwanderer haben die Gegend rund um das Skigebiet bei Fulpmes für sich entdeckt.

Das Winter- und Schneeschuhwandern erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. Dies verwundert nicht, da man beim langsamen Stapfen durch die winterliche Landschaft schnell den Alltag vergisst und in eine märchenhafte Winterwelt eintaucht.

Gerade im Stubai kann man dabei die Tiroler Natur von ihrer beschaulichen Seite erleben. Zahlreiche Routen können in der Schlick 2000 erkundet werden, welche die Wanderer in eine wild-romantische Welt entführen.

Knapp über der Vegetationsgrenze findet man auf dem ca. 1,5 Kilometer langen Alpenpflanzenlehrpfad im Wanderzentrum Schlick 2000 eine besonders schöne Vielfalt an Pflanzentypen.

Ausgehend von der Bergstation Kreuzjoch führt Sie der informative Rundwanderweg, auf einer Fläche von 1,5 ha, an bis zu 60 verschiedenen Alpenpflanzen vorbei.

Lassen Sie sich von der Vielfalt der alpinen Blumenwelt mit steinigen Karen und daran angepasste Pionierpflanzen sowie bunten Blumenwiesen überzeugen.

Das Wanderzentrum Schlick2000 ist schon aufgrund seiner außergewöhnlichen Natur und der beeindruckenden Fernsicht am Kreuzjoch und auf der Panoramaplattform einen Besuch wert.

Die in den letzten Jahren neu geschaffenen Erlebniswege setzen dem aber noch Kurzweiligkeit und Spaß für die ganze Familie oben drauf.

Bei einem sportlichen Tag rund um die Kalkkögel darf ein Besuch auf der Aussichtsplattform StubaiBlick nicht fehlen, die dank der atemberaubenden Fernsicht ein wahrlich sagenhafter Ort ist.

Genusswanderer nutzen die Möglichkeit, den ersten Anstieg mit der Gondelbahn zu bewältigt, um dann von der Mittelstation Froneben oder der Bergstation Kreuzjoch zu einer Bergwanderung aufzubrechen.

Wir freuen uns sehr auf Ihr kommen!

101271
Allgemein

Öffnungszeiten:
 

Erste Bergfahrt ab 08.30 Uhr
Letzte Talfahrt ab Mittelstation: 16.30 Uhr
alle übrigen Anlagen bis 16:00 Uhr

Nachtrodeln: Jeden Mittwoch ab Ende Dezember
Auffahrt von 19:30 - 21:00 Uhr (bei Ski-Night-Shows bis 22:00 Uhr)

Silvester-Abendbetrieb bis Mittelstation Froneben: 19:30 - 20:30 Uhr

Für Busse
Busparkplatz
0,3 - 0,5 km
Freiplatzregelung

1 Reiseleiter pro 25 Personen

Busstellplätze
20 Stellplätze
Räumlichkeiten und Services
Restaurant
9 Restaurants & Bars über das Gebiet verteilt