Burg Hasegg / Münze Hall

Hall in Tirol – Geburtsstätte des Dollars. Vor über 500 Jahren wurde die kleine, reizende Stadt Hall von dem Habsburger Sigismund dem Münzreichen zur Münzstätte erklärt. In dieser Münze Hall wurde 1486 der erste Taler geprägt, aus dem später der Dollar hervorging.

Viele ereignisreiche Jahrhunderte sind seit dem vergangen und in der Münze Hall können sich die Besucher auf Spurensuche in diese aufregende Vergangenheit begeben.

Die Burg Hasegg / Münze Hall bietet nicht nur einen interessanten Einblick in die Geschichte der Münzprägung, sondern überrascht auch mit Licht- und Geräuscheffekten beim spannenden Aufstieg in den berühmten Münzerturm.

Museum Münze Hall

Das Museum der Münze Hall fasziniert seine Besucher mit zahlreichen Details zur Prägung von Münzen und den dazugehörigen mächtigen Maschinen. Glanzstück des Museums ist der Nachbau der ersten Münzprägemaschine, die im Mittalter als technische Sensation galt und täglich rund 4.000 Münzen prägte. Heute begeistert die kolossale Walzenprägemaschine mit einer Länge von acht Metern an genau derselben Stelle, an der man schon die Maschinen im 16. Jahrhundert vorfand.

Anhand moderner Audio-Guides führt Münzmeister Franz die Besucher durch das Museum und berichtet dabei über die Anfänge des Dollars, Geheimnisse bedeutender Münze und mächtiger Münzherren. Die Audio-Guides sind in sieben Sprachen, sowie einer speziellen aufregenden Version für Kinder erhältlich.

Münzerturm

Der Aufstieg in den legendären Münzerturm, dem Wahrzeichen Halls, wird zu einem unvergesslichen Erlebnis. Licht- und Soundeffekte begleiten die Besucher auf ihrem Weg nach oben, wo sie ein atemberaubender Blick über die Stadt Hall, das wunderschöne Inntal und die beeindruckende Kulisse des Karwendels erwartet.

Nach dem aufregenden Aufstieg auf die Turmlaterne überraschen weitere Highlights den Besucher beim Abstieg. Der kleine Treppenturm begeistert mit seiner einzigartigen dreiläufigen Treppe und als Heimat der Turmfalken. Einen Stock darunter befinden sich die Räumlichkeiten der Stadtarchäologie, die Informationen zur Geschichte Halls aber auch zum Alltag des Mittelalters bereitstellt.

Neben dem spannenden Falkenbereich und der Stadtarchäologie, kann der größte Silbertaler der Welt in der Münze Hall bestaunt werden. Der berühmte Europataler fasziniert mit einer Größe von 36 cm und einem Gewicht von über 20 kg reinem Silber.

100305
Allgemein

Öffnungszeiten:

Sommer (April – Oktober)
Dienstag – Sonntag 10.00 – 17.00 Uhr
(letzter Einlass 16.00 Uhr)

Winter (November - März)
Dienstag – Samstag 10.00 - 17.00 Uhr
(letzter Einlass 16.00 Uhr)

Mitte Jänner bis Mitte März für Gruppen mit Voranmeldung geöffnet!


Ein glanzvoller Tag mit Silbermünzen und Kristallzauber:

Sie können die Burg Hasegg / Münze Hall ab sofort zu tollen Konditionen in Kombination mit einem Mittagsmenü, einer Stadtführung und/oder dem Besuch in den Swarovski Kristallwelten verbinden.

Burg Hasegg / Münze Hall Erleben Sie die Wiege des Talers und des Dollars und staunen Sie an einem Ort mächtiger Maschinen, „prägender“ Ereignisse und faszinierender Architektur (Audioguides inkludiert und erhältlich in DE, EN, FR, IT, NL, ES, JA).

Swarovski Kristallwelten Im Mai 2015 hat für die Swarovski Kristallwelten eine neue Epoche des Staunens begonnen. An diesem magischen Ort begegnen Sie zeitgenössischer Kunst genauso wie uralter Geschichte. Besuchen Sie den Riesen und seinen Garten und lassen Sie sich von der Schönheit, Inspiration und Energie, der Sorgfalt und Ästhetik verzaubern.

Führungen durch die Haller Altstadt, die größte Altstadt Westösterreichs Geführter Rundgang durch die mittelalterliche Altstadt, Besichtigung des Oberen Stadtplatzes (Rathaus, Pfarrkirche St. Nikolaus, Magdalenenkapelle) und des Stiftsplatzes (Dauer des Rundganges ca. 1 Stunde).

Traditionelle österreichische Küche im Restaurant Goldener Engl Tiroler Gastfreundschaft, das authentische Ambiente sowie eine gehobene österreichische Küche erwarten Sie im Restaurant Goldener Engl. Menü:Suppe, Hauptgericht, Kaffee und Kuchen sowie die Getränke Wasser und Eistee frei

Für Busse
Busparkplatz
0.5 km
Freiplatzregelung

Jeder 21. Besucher frei.

Kapazitäten
Anzahl Sitzplätze im Restaurant
ca. 110