Esterhazy/Fotograf Roland Wimmer Esterhazy/Fotograf Andreas Hafenscher Esterhazy/Foto im Lohnbuero Esterhazy/Fotograf Wolfgang R. Fürst Esterhazy/Fotograf Lennard Lindner Esterhazy/Fotograf Lennard Lindner Esterhazy Kulturdenkmäler Esterhazy/Foto Andreas Hafenscher Esterhazy/Fotograf Lennard Lindner Esterhazy/Foto im Lohnbuero Esterhazy/Foto Andreas Hafenscher Esterhazy/Foto Andreas Hafenscher Esterhazy Kulturdenkmäler Esterhazy/Fotograf Andreas Hafenscher Esterhazy/Fotograf Andreas Tischler Esterhazy/Fotograf Andreas Hafenscher Esterhazy/Fotograf Andreas Hafenscher Esterhazy/Fotograf ezy.krea
Esterhazy/Fotograf Roland Wimmer Esterhazy/Fotograf Andreas Hafenscher Esterhazy/Foto im Lohnbuero Esterhazy/Fotograf Wolfgang R. Fürst Esterhazy/Fotograf Lennard Lindner Esterhazy/Fotograf Lennard Lindner Esterhazy Kulturdenkmäler Esterhazy/Foto Andreas Hafenscher Esterhazy/Fotograf Lennard Lindner Esterhazy/Foto im Lohnbuero Esterhazy/Foto Andreas Hafenscher Esterhazy/Foto Andreas Hafenscher Esterhazy Kulturdenkmäler Esterhazy/Fotograf Andreas Hafenscher Esterhazy/Fotograf Andreas Tischler Esterhazy/Fotograf Andreas Hafenscher Esterhazy/Fotograf Andreas Hafenscher Esterhazy/Fotograf ezy.krea

Esterhazy Kulturdenkmäler


Esterhazy Kulturdenkmäler

Entdecken Sie das „Erlebnisreich Esterhazy“. Unser Angebot umfasst: Burg Forchtenstein mit ihrer legendären Schatzkammer, Joseph Haydns einstige Wirkungsstätte Schloss Esterházy mitsamt Schlosspark und klassizistischer Orangerie in Eisenstadt, die Renaissance-Gartenanlage Schloss Lackenbach und den Steinbruch St. Margarethen, sommerliche Bühne der beliebten Opernaufführungen.


Schloss Esterházy

Schloss Esterházy, einst Geburtsort und Residenz bedeutender Magnaten, zentral und markant in der burgenländischen Landeshauptstadt Eisenstadt gelegen, gilt als eines der schönsten Barockschlösser Österreichs. Es ist heute Museum, Kultur- und Veranstaltungsort sowie Forschungszentrum und beherbergt einen Teil der einzigartigen Privatsammlung des historischen Hauses Esterházy. 

Eine Besichtigung von Schloss Esterházy bietet eine eindrucksvolle Reise durch die europäische Musik- und Kulturgeschichte. Mit dem Schloss-Ticket haben Sie Zutritt zu den Prunkräumen des Schlosses, zu einem der größten Weinmuseen Österreichs sowie Themenausstellungen zu Joseph Haydn und dem Leben von Fürstin Melinda Esterházy. 

Mehr Informationen erhalten Sie unter: www.esterhazy.at/schloss-esterhazy


Burg Forchtenstein

Der Ursprung der Burg Forchtenstein reicht in das 14. Jahrhundert zurück. In den 1620er Jahren gelangte sie in den Besitz der Familie Esterházy, die ihr das heutige Aussehen verlieh. Heute ist das mächtige Bau- und Bollwerk, ein imposantes Wahrzeichen des Burgenlandes. Hier lagern bis heute Waffen und Rüstzeug der Esterházy und hier etablierte Fürst Paul I., bedeutender Gründervater des Fürstenhauses, seine legendäre „Schatzkammer“ sowie umfangreiche historische Archivbestände. Da die Besucherzahl für die „Schatzkammer“ aus konservatorischen Gründen limitiert ist, empfehlen wir die Vorbestellung von Karten. 

Die mächtigen Mauern von Burg Forchtenstein trotzten schon den osmanischen Eroberern. Nicht von ungefähr verwahrten die Fürsten Esterházy hier ihr Kriegsgerät und große Teile ihrer legendären Sammlungen. Heute können hier, an einem der ältesten Museumsstandorte Europas, mit dem Burg-Ticket ein umfangsreiches Arsenal sowie eindrucksvolle Raritäten und Kunstwerke besichtigt werden.

Mehr Informationen erhalten Sie unter: www.esterhazy.at/burg-forchtenstein


Schloss Lackenbach

Ab der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts bewohnte die Familie Esterházy das damalige Wasserschloss Lackenbach. Die Renaissance-Anlage, idyllisch im Herzen des Burgenlandes gelegen, steht heute in neugestalteten bzw. revitalisierten Teilbereichen den Besuchern offen. Im Museum Schloss Lackenbach kommen Naturinteressierte ganz auf ihre Kosten. Tierische Waldbewohner in Lebensgröße bringen Kinderaugen zum Strahlen. Eine weitere Ausstellung widmet sich der Jagdtradition der Fürstenfamilie Esterhazy. 

Zwei Ausstellungen werden aktuell im Schloss Lackenbach präsentiert: „Die höfische Jagd der Fürsten Esterházy“ vermittelt faszinierende Einblicke in die Jagdkultur am Hofe Esterházy. Eine Jahresausstellung zur „Schlacht von Lackenbach“ widmet sich einem der bedeutendsten Gefechte auf dem Boden des heutigen Burgenlands. 

Mehr Informationen erhalten Sie unter: www.esterhazy.at/schloss-lackenbach

 

Der Steinbruch St. Margarethen

 

Gigant aus der Urzeit – ein Teil des Weltkulturerbes Der Steinbruch St. Margarethen ist einer der größten und ältesten Steinbrüche Europas. Bereits in der Antike wurde der wertvolle St. Margarethener Kalksandstein genutzt. Der Stein wird bis heute abgebaut und fand unter anderem beim Bau und der Restaurierung des Wiener Stephansdoms sowie bei der Errichtung vieler Wiener Ringstraßenbauten Verwendung. Der Gigant der Urgeschichte hat im 20. Jahrhundert zahlreiche bedeutende Fossilien (teilweise 25 Millionen Jahre alt) freigegeben. Seit 2001 zählt der Steinbruch St. Margarethen gemeinsam mit der Region Fertõ-Neusiedler See zum UNESCO Weltkulturerbe.

Führungsangebote
Neben der Führung durch den Steinbruch werden für Gruppen auch Naturführungen rund um den Steinbruch angeboten. Dabei stehen die besondere Fauna und Flora im Mittelpunkt, aber auch die beeindruckenden Skulpturen der Bildhauer. Besondere Kraftorte und Aussichtsplätze laden zum Hinschauen und Erleben ein. Festes Schuhwerk nötig!

 

Das Weingut Esterhazy

 

Pannonische Vielfalt im Glas
Seit mehr als 250 Jahren betreibt Esterhazy Weinbau im Burgenland. Tradition, exzellente Lagen in einer der besten Weinregionen der Welt gepaart mit dem Wissen große Weine auszubauen vereinigen sich zu einem einzigen Ziel: kompromisslos authentische Weine, die den Charakter der pannonischen Region rund um Neusiedler See, Leithagebirge und Eisenstadt in all ihrer Vielfalt widerspiegeln. Von leichten Classic-Weinen über einzigartige Lagenweine sowie große Schaumweine bis zum Flaggschiff Tesoro reicht die vielfältige Palette. Mit einem für Sie maßgeschneiderten Rahmenprogramm wird Ihr Besuch im Weingut Esterhazy zum einmaligen Erlebnis.

2036
Allgemein

Öffnungszeiten 2022
 

Schloss Esterházy 

Ausstellungen

Hauptsaison 
April – Juni & September – Oktober
DI – SO sowie feiertags | 10:00 – 17:00 Uhr
MO | Gruppen gegen Voranmeldung 

Juli – August
täglich geöffnet | 10:00 – 18:00 Uhr 

Nebensaison 
Jänner – März & November – Dezember
SA, SO sowie feiertags | 10:00 – 17:00 Uhr
DI – FR ausschließlich im Rahmen einer Führung 

24. Dezember:             10.00 – 12.30 Uhr | Gruppen gegen Voranmeldung
25. & 26. Dezember:    geschlossen
01. Jänner:                   12:00 – 17:00 Uhr 
 

Ticketshop & Schloss Boutique 
Jänner – Juni & September – Dezember
Täglich 09:00 – 17:00 Uhr 

Juli & August
Täglich 09:00 – 18:00 Uhr 

24. Dezember:              09:00 – 12:30 Uhr
25. & 26. Dezember:     geschlossen
01. Jänner:                    12:00 – 17:00 Uhr 


Burg Forchtenstein 

Ausstellungen
 
Nebensaison
 
Jänner – März & November – Dezember
MO, MI – SO sowie feiertags | 10:00 – 16:00 Uhr
ausschließlich im Rahmen einer Führung 

Hauptsaison 
April – Juni & September – Oktober
MO, MI – SO sowie feiertags | 10:00 – 17:00 Uhr 

Juli – August
täglich geöffnet | 10:00 – 17:00 Uhr 

25. Dezember – 1. Jänner: geschlossen 
 

Ticketshop 

Nebensaison 
Jänner – März & November – Dezember
MO, MI – SO sowie feiertags | 10:00 – 16:00 Uhr 

Hauptsaison 
April – Juni & September – Oktober
MO, MI – SO sowie feiertags | 10:00 – 17:00 Uhr

Juli – August
täglich geöffnet | 10:00 – 17:00 Uhr 

25. Dezember – 1. Jänner: geschlossen 


Schloss Lackenbach 

Öffnungszeiten Museum & Café 


Hauptsaison 
April – Oktober
MI – SO sowie feiertags | 10:00 – 17:00 Uhr 

Nebensaison 
Jänner – März & November – Dezember
DO – SA sowie feiertags | 10:00 – 15:00 Uhr 

23. Dezember – 6. Jänner: geschlossen 


Steinbruch St. Margarethen 
(nur mit Führung möglich)

April – Oktober 
Gegen Voranmeldung 
 

Weingut Esterhazy 

MO – SA | 10:00 – 18:00 Uhr
SO sowie feiertags geschlossen 

24. Dezember 2022 - 2. Jänner 2023: geschlossen 

Operngenuss unter freiem Himmel

Operngenuss unter freiem Himmel

Oper im Steinbruch St. Margarethen
 

Mit dem Qualitätsanspruch, populäre und hochwertige Opernproduktionen zu bieten, ist die Oper im Steinbruch in gleichem Maße Anziehungspunkt für ein begeisterungsfähiges Publikum sowie für internationale Opernstars und Musikergrößen.  Nach Giacomo Puccinis „Turandot“ in der Spielsaison 2021, wird im kommenden Jahr eine weitere italienische Oper im Steinbruch aufgeführt, nämlich das zeitlose Meisterwerk „Nabucco“ von Giuseppe Verdi.

Der berühmte Gefangenenchor machte Giuseppe Verdi über Nacht zum Star. Dieser ergreifende Chor krönt eine aufwühlende Geschichte über Hoffnung, Wahn, Vergeltung und unerschütterlichen Glauben biblischen Ausmaßes, die in der Landschaft und Tradition des Steinbruchs St. Margarethen ihre ideale Kulisse findet. Premiere von Giuseppe Verdis Meisterwerk „Nabucco“ ist am 13. Juli 2022.

www.operimsteinbruch.at