Gärten der Welt Gärten der Welt Gärten der Welt Gärten der Welt Gärten der Welt Gärten der Welt
Gärten der Welt Gärten der Welt Gärten der Welt Gärten der Welt Gärten der Welt Gärten der Welt

Gärten der Welt

Gartenkunst und Höhenflug:
Mit der Seilbahn direkt in die schönsten Gärten Berlins

„Gärten der Welt“ so schön wie noch nie: Im Zuge der IGA Berlin 2017 wurde das einzigartige Ensemble internationaler Gartenkunst auf 43 Hektar erweitert und präsentiert seitdem, neben zehn traditionellen Themengärten, auch acht neue zeitgenössische Gartenkabinette. Es entstanden außerdem weitere Attraktionen, darunter ein Englischer Garten mit einem zauberhaften Cottage, ein modernes Besucherzentrum mit Ausstellungsbereich und angeschlossener Gastronomie, die Wassergärten der „Promenade Aquatica“, der größte Wasserspielplatz Berlins sowie eine moderne Freilichtbühne, die Arena, mit 5.000 Sitzplätzen. Die Seilbahn schwebt nach wie vor direkt über die Gärten der Welt und eröffnet dem Gast eine grandiose Aussicht bis weit ins brandenburgische Land hinein. Der angrenzende, nunmehr öffentliche Kienbergpark, auf dem das futuristische Aussichtsbauwerk „Wolkenhain“ trohnt, komplettiert einen ganztägigen Ausflug in Natur, Kunst und Kultur.

Individuell buchbare Gruppenführungen geben interessante Einblicke in die Entstehungsgeschichte der Gärten der Welt und sind zudem eine Reise in fremde Kulturen und Garten-und Landschaftsgestaltungen.

Neben diversen Sonderveranstaltungen laden die traditionellen, jährlich wiederkehrenden Feste wie zum Beispiel das Sultans Fest im August oder das Mondfest im September zum Besuch ein.

Anreise

A10 (Berliner Ring) bis Abfahrt Berlin-Marzahn, anschließend die L33 bis Landsberger Allee/Blumberger Damm und dann der Beschilderung folgen. Von der Stadtmitte aus fahren Sie über die Frankfurter Allee (B1/B5) bis Alt-Biesdorf/Blumberger Damm und orientieren sich weiter an der Beschilderung. Am östlichen Zugang zum „Kienbergpark“ (Hellersdorfer Straße) liegen der kostenfreie Busparkplatz und die Talstation der Seilbahn. Die Anreise erfolgt über Eisenacher Straße – Cecilienstraße- Hellersdorfer Straße (Navi-Adresse Hellersdorfer Straße 159).

Der Haupteingang „Gärten der Welt“ liegt westlich am Blumberger Damm 44. Hier gibt es eine Parklasche zum Ein-und Ausstieg der Gäste, ebenso eine Parklasche zum Ein-und Ausstieg am Nebeneingang Eisenacher Straße. Bitte fahren Sie anschließend auf der kostenfreien Busparkplatz.

Gastronomie

Neben dem Restaurant „Giardino Verde“ im Besucherzentrum mit ca. 600 Plätzen innen und außen gibt es auf dem Gelände mehrere kleinere Imbisse und Bistros.

Britzer Garten- der moderne Landschaftspark Seenlandschaft und Blütenmeer

Ein weiteres Highlight der Gartenkunst ist der 90 Hektar große Britzer Garten in Berlins Süden. Tulpenmeere im Frühling („Tulipan“), Rosenzauber im Sommer, Dahlienfeuer im Herbst: seit der Bundesgartenschau (BUGA) 1985 bietet der moderne Landschaftspark zu jeder Jahreszeit blühende Sonderschauen und ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm. Im Jahr 2002 wurde er unter die zehn schönsten Gärten Deutschlands gewählt.

Anreise
Britzer Garten
Sangerhauser Weg 1
12349 Berlin

Am Eingang Sangerhauser Weg befinden sich zwei kostenfreie Bus-Stellplätze

Gastronomie

Neben dem Restaurant Britzer Seeterrassen mit 270 Plätzen innen und außen gibt es auf dem Gelände mehrere kleinere Imbisse und Bistros.

101566
Für Busse
Busparkplatz
0,0 km
Freiplatzregelung

vorhanden, Busfahrer & Reiseleiter

Räumlichkeiten und Services
Restaurant
200 Sitzplätze