©DIE GARTEN TULLN, Helmut Kail  ©Kittenberger Erlebnisgärten ©SLBG, Wolfgang Mastny  ©Weinviertler Museumsdorf Niedersulz, Nadja Meister  ©Rosarium Baden, Rainer Mirau  ©Schallaburg/ Rita Newman  ©Schloss Hof/Hertha Hurnaus  ©Stift Melk/Martin Rotheneder ©Archiv des Wandels, Robert Herbst ©Alexander_Haiden ©Magistrat Waidhofen an der Ybbs
©DIE GARTEN TULLN, Helmut Kail  ©Kittenberger Erlebnisgärten ©SLBG, Wolfgang Mastny  ©Weinviertler Museumsdorf Niedersulz, Nadja Meister  ©Rosarium Baden, Rainer Mirau  ©Schallaburg/ Rita Newman  ©Schloss Hof/Hertha Hurnaus  ©Stift Melk/Martin Rotheneder ©Archiv des Wandels, Robert Herbst ©Alexander_Haiden ©Magistrat Waidhofen an der Ybbs

"Natur im Garten" Schaugärten

 

"Natur im Garten" Schaugärten

 

Die "Natur im Garten" Schaugärten in Niederösterreich sind Paradiese für alle Sinne, für Groß und Klein, für Jung und Alt.

Vom Bauern- und Kräutergarten über experimentelle Gartenprojekte bis hin zu prunkvollen Schlossparks und romantischen Stiftsgärten: eine bunte Palette an Vielfalt, wie sie anderswo kaum zu finden ist.

Niederösterreichs blühende Ausflugsziele bieten verschiedenste Gruppenpackages an: von der Standard-Führung über Senioren- und Themenführungen bis hin zu Kulinarikpaketen mit Grillbuffet.

"Natur im Garten" Schaugärten – das sind: DIE GARTEN TULLN, Kittenberger Erlebnisgärten, der Kurpark und das Rosarium in Baden, der Schlosspark Laxenburg, das Museumsdorf Niedersulz, die Schallaburg, Schloss Hof, das Stift Melk, der Schlosspark Grafenegg die Grünraume der Stadt Waidhofen an der Ybbs  u.v.m!

Besuchen Sie das Gartenland Niederösterreich, erleben Sie die Vielfalt, entspannen Sie in der grünen Idylle, spüren Sie die Liebe der Menschen zur Natur!

Plaudern Sie mit den Gärtnern, lassen Sie sich von den Geschichten verzaubern, tauchen Sie ein in deren Welt… Die " Natur im Garten" Schaugärten bleiben nachhaltig in Erinnerung und machen Lust auf mehr!

Der Gartensommer 2021 in Langenlois und Schiltern: „Gärten in Veränderung – der Wandel als Gestalter“ 

Der Gartensommer Niederösterreich präsentiert sich von Mai bis September 2021 in der Stadt Langenlois und im Gartendorf Schiltern unter dem Motto „Gärten in Veränderung – der Wandel als Gestalter“. Zahlreiche Gartenkunstinstallationen, Schaugärten und Veranstaltungen lassen die Besucher in die Welt des Wandels und der Gärten eintauchen.
Im revitalisierten Kaiser-Josef-Park im Zentrum von Langenlois entsteht eine Outdoor-Ausstellung unter dem Titel „Archiv des Wandels“. Multifunktionale, weiße Holzpavillons bilden das räumliche Rückgrat dieser „Mini-Gartenschau“. Es werden interessante Gartengestaltungen und Kunstinstallationen, die unterschiedliche Facetten von „Wandel“ inszenieren, gezeigt. Außerdem werden 100 Bäume für den Klimawandel in der Stadt in Szene gesetzt. 

Auch das Gartendorf Schiltern setzt 2021 blühende Akzente und pflanzt 500 Rosen im öffentlichen Raum. Weitere Höhepunkte in Schiltern sind der Gartenkirtag, in den Kittenberger Erlebnisgärten werden drei neue Gärten eröffnet und mit der Illumina – dem großen Lichterfest – wird der Wandel von Tag und Nacht künstlerisch inszeniert.

Baden bei Wien
Das Badener Rosarium mit mehr als 20.000 Rosenstöcken in mehr als 600 Sorten wird Sie begeistern. Genießen Sie einen Spaziergang durch den historischen Kurpark, das Rosarium sowie die Stadt Baden als Gesamt-Gartenerlebnis!

DIE GARTEN TULLN - "Natur im Garten" Erlebniswelt 
Über 70 ökologisch gepflegte Schaugärten laden ein, die Natur zu genießen oder sich Ideen für den eigenen Grünbereich zu holen. Das Restaurant mit Blick über den Seerosenteich, der Bayerische Biergarten oder die Gartenvinothek WEIN▪GE▪NUSS bieten ein bereites kulinarisches Angebot. Der 30 Meter hohe Baumwipfelweg bietet einen wunderbaren Panoramablick über das Donautal, die Region Wagram bis hin zum Ötscher. 

Kittenberger Erlebnisgärten 
50 Themengärten laden zu einer gartenkulturellen Reise ein. Entdecken Sie verwunschene Winkel und unendliche Farbenpracht in höchster gärtnerischer Perfektion. Planen Sie für den Besuch der Erlebnisgärten ca. 2 bis 2,5 Stunden ein.

Museumsdorf Niedersulz 
Das Freilichtmuseum gibt Einblicke in die dörfliche Kulturgeschichte des Weinviertels. In den regionaltypischen Bauern- und Gemüsegärten wachsen vorwiegend alte Pflanzensorten, die besonders im Sommer ihre Pracht entfalten.

Schallaburg
Aufwendige Buchsornamente, bunte Stauden, Knotenbeete und historische Rosensorten gestalten den italienischen Renaissancegärten nachempfundenen Turniergarten. Idyllische Apfelhaine laden zur Rast im Schatten ein – ideal nach einem Besuch der aktuellen Ausstellung!

Schloss Hof
Auf sieben Terrassen erstreckt sich das Barockensemble, wo einst Fürsten prunkvolle Feste gaben. Neben kunstvollen Ornamentbeeten, Hecken und imposanten Brunnenanlagen lockt auch der rustikale Meierhof mit seinen Kräuter-, Nasch- und Marmeladengärten.

Schlosspark Laxenburg
Wandeln Sie auf den Spuren der Habsburger! Der 280 Hektar große Landschaftsgarten lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein, auf denen sich Botanisches und Architektonisches wie etwa die Franzensburg, das grüne Lusthaus oder der Turniergarten entdecken lässt.

Stift Melk
Das Stift und sein Park zählt zu den bedeutendsten barocken Gesamtkunstwerken Europas. Neben Strömungen des Barocks und des Englischen Landschaftsgartens setzten auch moderne Elemente wie die „Sprechenden Steine“ oder das Paradiesgärtlein eigene Akzente. Genießen Sie dazu bei einer Kaffeejause im Gartenpavillon exotische Fresken!

Schlosspark Grafenegg 
Im Schlosspark vereinen sich Historisches, Botanisches und Modernes zu einem beeindruckenden Ensemble. Zeitgenössische Kunstwerke und Musikgenuss machen das Erlebnis perfekt. 

Waidhofen an der Ybbs
Waidhofen präsentiert ein grünes Netz, das sich über die Stadt spannt. Es wächst und duftet an allen Ecken und Enden: in den blühenden Parkanlagen von Schloss Rothschild und der Stadt, entlang der Ybbs und am Buchenberg, wo sehenswerte Waldgärten zu entdecken sind. 

2983
Allgemein

Öffnungszeiten:

Baden bei Wien
Kurpark und Rosarium ganzjährig geöffnet, Führung ganzjährig möglich!

Die Garten Tulln (Mitte April – Mitte Oktober)
Täglich 9:00 bis 18:00 Uhr

Kittenberger Erlebnisgärten (April – Oktober)
Montag bis Samstag: 9:00 bis 18:00 Uhr
Sonn- und Feiertag: 10:00 bis 17:00 Uhr

Museumsdorf Niedersulz (Mitte April – Oktober)
Täglich 9:30 bis 18:00 Uhr
letzter Einlass 17:00 Uhr

Schallaburg (Mitte März – Anfang November)
Montag bis Freitag 9:00 bis17:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag 9:00 bis 18:00 Uhr
letzter Einlass jeweils 1 Stunde vorher

Schloss Hof Wintersaison: Mitte November - Mitte März - täglich 10:00 bis 16:00 Uhr
Sommersaison: Mitte März - Mitte November, täglich 10:00 bis 18:00 Uhr

Schloss Laxenburg
Schlosspark ganzjährig geöffnet
Parkführungen während der Saisonzeit Mitte März bis Anfang November möglich.

Stift Melk
Stiftsführungen ganzjährig nach Voranmeldung
Stiftspark: Mai bis Oktober, 9:00 bis 18:00 Uhr

Schlosspark Grafenegg
ganzjährig frei zugänglich

Waidhofen an der Ybbs
Parkanlagen ganzjährig zugänglich

Gruppenführungen ganzjährig nach Voranmeldung
 

Für Busse
Busparkplatz
vorhanden, 0,00 - 0,5 km