Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund
Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund

Deutsches Meeresmuseum - OZEANEUM Stralsund

Begeben Sie sich im OZEANEUM gemeinsam auf eine einzigartige Unterwasserreise durch die nördlichen Meere, wir heißen Sie herzlich willkommen

Das OZEANEUM ist ein gruppenfreundliches Haus. Da sich die Ausstellung über mehr als 8 000 m² erstreckt, bietet das Haus ideale Voraussetzungen für Saisoneröffnungs- bzw. -abschlussfahrten, da mehrere Gruppen gleichzeitig das Haus besuchen können. Zudem können Räumlichkeiten für verschiedenste Veranstaltungen gemietet werden.

Außerdem wurde das OZEANEUM als barrierefrei zertifiziert – es verfügt über drei Aufzüge, Sitzgelegenheiten in den Ausstellungen sowie ausleihbare Rollstühle und Rollatoren.

 

Aquarienrundgang Ostsee

 

Die Reise durch die Unterwasserwelt der Ostsee beginnt mit dem Einblick in das Stralsunder Hafenbecken, wo sich Aale, Flundern und Rotfedern begegnen. Außerdem können Sie dort glitzernde Heringsschwärme, Ohrenquallen, Katzenhaie und Nagelrochen entdecken. Finden Sie auch die Seenadeln und Schwebegarnelen in der Seegraswiese?

 

Aquarienrundgang Nordsee

 

Nach dem Ostseeaquarium geht die Unterwasserreise in der Nordsee weiter. Beginnend mit einem Blick auf die Bewohner des Wattenmeeres geht es weiter durch das Tunnelaquarium Helgoland. Das mit 200.000 Litern zweitgrößte Aquarium des OZEANEUMs stellt mit Felsformationen und Kelbpflanzen den Lebensraum um die Nordseeinsel originalgetreu nach. Im 8 Grad kalten Wasser tummeln sich Freiwasserfische wie Seelachse, Dorsche, Lengs und Katzenhaie sowie Heilbutte und Seeteufel.

 

Aquarium Offener Atlantik

 

Im Aquarium "Offenen Atlantik" gehen Sie trockenen Fußes auf Tauchstation mit Makrelen, Thunfischen und Haien und entdecken die Weiten der Ozeane. Das Herzstück des Aquarienbereichs und zugleich das mit 2,6 Mio. Litern Inhalt größte Aquarium des OZEANEUMs ist das Becken "Offener Atlantik". Auf zwei Ebenen öffnet sich das im Durchmesser 17 Meter messende und neun Meter tiefe Rundbecken. Sie schauen durch ein 50 m² Panoramafenster, das eine Dicke von 30 cm aufweist, um dem großen Wasserdruck standhalten zu können. Die fast drei Meter lange Sandtigerhaidame Niki zieht hier ihre Runden, ebenso wie die großen Makrelenschwärme, mehrere Rochenarten, Zackenbarsche und Drückerfische.

 

Die Humboldtpinguine auf der Dachterrasse

 

Zu den Publikumslieblingen des OZEANEUMs zählen zehn Humboldtpinguine auf der Dachterrasse gleich neben dem Meer für Kinder. Die gefiederten Schwimmer stammen aus Nachzuchten und sind in Zoos in Mecklenburg-Vorpommern aufgewachsen. Im OZEANEUM sind in den Jahren 2011 und 2012 bereits die ersten beiden Pinguinküken geschlüpft. In ihrem 120 000 Liter fassenden Unterwasserbereich können sie beim Schwimmen und Tauchen ebenso gut beobachtet werden, wie auf ihrem Brutfelsen. Genießen Sie ganz nebenbei den wunderschönen Blick auf die Altstadt der Hansestadt Stralsund.

Tipp: tägliche Pinguinfütterung um 12.00 Uhr nicht verpassen!

 

Weltmeer - Vielfalt des Lebens im Meer

 

Tauchen Sie ein in die Welt unter dem Meeresspiegel und entdecken Sie bei Meeresrauschen und einer Projektion den Wasserplaneten Erde! Die erste Ausstellung des OZEANEUMs zeigt die Artenvielfalt im Meer und außergewöhnliche Exponate wie Staatsqualle, Anglerfisch und Pfeilschwanzkrebs.

 

Ostsee – das Meer vor unserer Haustür

 

Erleben Sie die europaweit größte Ausstellung zur Ostsee - dem Meer vor der Haustür des OZEANEUMs. Hier finden Sie in detailgetreu nachempfundenen Lebensräumen Antworten auf die Frage, wer dort das größte Raubtier ist und warum Dorsche eigentlich knurren. Die kleinsten Lebewesen im Meer – die Planktonorganismen- schweben in überdimensionaler Größe über Ihnen.

 

1:1 Riesen der Meere

 

Bestaunen Sie in der etwa 20 Meter hohen Ausstellungshalle nachgebildete Wale in Originalgröße und andere Giganten der Meere. Mit seiner Länge von 26 Metern und selbst als Modell noch 9 Tonnen schwer ist der Blauwal unumstritten das größte Exponat im OZEANEUM. In der Versammlung der Riesen schlägt er in diesem Sinne alle Rekorde. Dazu gehören auch seine Entstehung und sein Weg bis unter das Dach der beeindruckenden Ausstellungshalle. In enger Zusammenarbeit von Wissenschaftlern, Handwerkern und Künstlern entstand eine naturnahe Nachbildung aus einem Stahlgerüst und Styropor. Zum Abschluss des Rundgangs können Besucher die Giganten der Meere in einem multimedialen Schauspiel aus Lichteffekten, Klängen und Bildern erleben. Auf Liegen folgen die Gäste am Ende der Ausstellung vom Meeresgrund einer Multimediashow, die die Besonderheiten, aber auch die Gefährdung der Wale eindrucksvoll vermittelt.

 

Bistro im OZEANEUM

 

Genießen Sie in hanseatischem Ambiente regionale Spezialitäten, rustikale Mittagsküche, Kaffee, Kuchen und Eisspezialitäten oder ein kühles Bier aus der hiesigen Störtebeker Braumanufaktur.

Busfahrer und Reiseleiter verwöhnen wir mit kostenfreien Kaffee bei uns!

Fragen Sie nach unserer separaten Karte für Gruppen mit infividuellen Angeboten.

*Gerne nehmen wir Ihre Anfrage entgegen
Senden Sie uns ein
E-Mail.

1804
Allgemein

OZEANEUM Stralsund

Öffnungszeiten:
Juni bis September: täglich von 9.30 bis 20.00 Uhr
Oktober bis Mai: täglich von 9.30 bis 18.00 Uhr
24.12. - geschlossen
31.12. – 9.30 bis 15.00 Uhr

Kostenfreier Kaffee für Busfahrer und Reiseleiter

Für Busse
Busparkplatz
0,05 km
Freiplatzregelung

Busfahrer und Reiseleiter erhalten freien Eintritt

Räumlichkeiten und Services
Restaurant
130 Sitzplätze auf 2 Ebenen