Römerstadt Carnuntum Römerstadt Carnuntum Römerstadt Carnuntum Römerstadt Carnuntum Römerstadt Carnuntum Römerstadt Carnuntum
Römerstadt Carnuntum Römerstadt Carnuntum Römerstadt Carnuntum Römerstadt Carnuntum Römerstadt Carnuntum Römerstadt Carnuntum

Römerstadt Carnuntum

 

CARNUNTUM
DIE VERGANGENHEIT BEGINNT HIER!

 

In Carnuntum wird die Römerzeit auf unvergleichliche Weise lebendig. Weltweit einmalig wurde ein Teil des antiken Stadtviertels der ehemaligen Römerstadt am Originalstandort wiedererrichtet. Alles ist so wie vor 1.700 Jahren. Damals wurde in Carnuntum bei der Kaiserkonferenz im Jahr 308 n.Chr. Weltgeschichte geschrieben. Aber bereits Jahrhunderte davor haben die Kaiser Hadrian, Marc Aurel und Septimius Severus die Geschicke der römischen Provinzhauptstadt Carnuntum maßgeblich beeinflusst.

Zur Blütezeit lebten in Carnuntum über 50.000 Menschen auf einer Fläche von 10 km². Nur 0,5% sind davon freigelegt und sichtbar. Die wissenschaftliche Erforschung begann vor 130 Jahren mit der Gründung der Gesellschaft der Freunde Carnuntums. Seit damals arbeitet die Wissenschaft daran, die Geheimnisse von Carnuntum zu lüften. Stück für Stück ist es nun möglich, den Besuchern die Schönheit von und das Leben in Carnuntum eindrucksvoll zu präsentieren.

 

CARNUNTUM AUF EINEN BLICK
RÖMISCHE HÖHEPUNKTE

 

Römisches Stadtviertel
Weltweit einmalig wurde in Carnuntum ein Teil des römischen Stadtviertels am Originalstandort rekonstruiert. Komplett wiederaufgebaute Häuser mit römischer Fußbodenheizung, funktionstüchtigen Küchen und prächtigen Wandmalereien öffnen ein einzigartiges Zeitfenster in die römische Vergangenheit des frühen 4. Jahrhunderts n.Chr. Die Gebäude geben einen detailreichen Blick in das römische Leben – so, als hätten die Bewohner die Häuser gerade erst verlassen..

Amphitheater Militärstadt
Das Amphitheater ist der einzige noch sichtbare Teil der ehemaligen Militärstadt. Die eindrucksvolle Arena und eine kleine Multimedia-Ausstellung lassen die Welt der Gladiatoren wiederauferstehen..

Museum Carnuntinum
Das Museum Carnuntinum ist das Schatzhaus von Carnuntum. . In der aktuellen Ausstellung „Der Adler Roms – Carnuntum und die Armee der Cäsaren“ wird das römische Militär in den Mittelpunkt gestellt. Originalfunde aus Carnuntum geben sehr persönliche Einblicke in die Welt der römischen Legionäre. Woher kamen die Soldaten, wie waren sie ausgerüstet und wie funktionierte das römische Militär? Großen Raum nimmt auch das Leben an der Grenze des römischen Reiches ein.

AUF DEN SPUREN DER RÖMER
FÜHRUNGEN FÜR 1 ODER 2 STUNDEN

Auf den Spuren der Römer I
Die Führung „Auf den Spuren der Römer I“ entführt Sie auf eine Zeitreise in die Lebenswelt des römisch-antiken Carnuntum. Wahlweise können Sie eine Führung im Freilichtmuseum Petronell-Carnuntum mit dem wiederaufgebauten römischen Stadtviertel, im Amphitheater Bad Deutsch-Altenburg oder im Museum Carnuntinum buchen.

Auf den Spuren der Römer II
Wenn Sie noch mehr zu Carnuntum erfahren möchten, können Sie dies bei einem Zwei-Stunden-Programm unternehmen. Stellen Sie Ihre Besuchsmodule individuell mit zwei der folgenden Highlights zusammen: Freilichtmuseum Petronell-Carnuntum, Heidentor, Amphitheater Petronell-Carnuntum, Amphitheater Bad Deutsch- Altenburg oder Museum Carnuntinum.

 

„Kulinarische Zeitreise“
Bei diesem geführten Spaziergang durch das Freilichtmuseum Petronell-Carnuntum erfahren die Besucher Wissenswertes über die wichtigsten Lebensbereiche des römischen Alltags in Carnuntum. Wo befanden sich die Straßen, Geschäfte, die Thermen und das Forum der Stadt? Welche Häuser waren die der Reichen und welche die der ärmeren Einwohner? Welche Nutz- und Zierpflanzen schätzten die Römer in ihren Gärten und wie viel kostete ein guter Sklave? Auf welche Art kleideten sie sich und wie waren die hygienischen Bedingungen in den öffentlichen Bädern? Was aß Arm und Reich gern und welche Speisen gab es in der Antike noch nicht?
Nach einem kurzweiligen geführten Spaziergang durch die voll rekonstruierten römischen Gebäude des Stadtviertels im Freilichtmuseum Petronell-Carnuntum schließt eine kulinarische Zeitreise den geführten Rundgang ab.

 

 

CÄSARENTROPHY
RÖMISCHES LEBEN AM PRÜFSTAND

Wollten Sie schon immer ausprobieren, wie es sich als Römer oder Römerin lebt? Die „Cäsarentrophy“ gibt die Möglichkeit dazu. Nach Ihrer Ankunft im wieder aufgebauten Stadtviertel im Freilichtmuseum Petronell-Carnuntum wird eine römische Münze geprägt. Im Anschluss folgt eine lebendige Führung durch die rekonstruierten römischen Häuser des Stadtviertels.
Danach gilt es, das römische Leben selbst auszuprobieren: die in Kleingruppen aufgeteilte Besuchergruppe misst sich im Anlegen der Toga, probiert Kettenhemd und Helm aus, jagt Wildschweine und wirft mit Hinkelsteinen. Aber auch Wissen ist gefragt und wird mit einem Fragebogen abgeprüft. Die beste Gruppe erhält als Siegespreis einen goldenen Lorbeerkranz.

 

 

GRATULAMUR TIBI
GEBURTSTAG AUF RÖMISCHE ART FEIERN

 

Für Erwachsene
Das Geburtstagskind wird zunächst in eine römische Toga gekleidet. Dann prägt die gesamte Festgemeinde römische Münzen. Nach der Führung durch das wieder aufgebaute, römische Stadtviertel von Carnuntum soll ein Opfer zum Wohle des Geburtstagskindes die Götter milde stimmen. Danach wird gemeinsam eine römische Jause zubereitet. Als Geschenk erhält das Geburtstagskind die Ehrenbürgerschaft von Carnuntum verliehen.

Für Kinder
Kindergruppen ab acht Personen (mit zwei erwachsenen Begleitpersonen) werden römisch eingekleidet und so in kleine Römer und Römerinnen verwandelt. Danach prägen alle Kinder römische Münzen. Bei der Führung durch das wieder aufgebaute römische Stadtviertel von Carnuntum warten allerhand spannende Aktivitäten und Spiele! Vor der gemeinsamen Zubereitung einer römischen Jause wird zum Wohle des Geburtstagskindes ein Weihrauchopfer gebracht.

1574
Allgemein
 

Öffnungszeiten 2019

18. März bis 17. November
täglich 9.00 bis 17.00 Uhr

Für Busse
Busparkplatz
0.1 km
Freiplatzregelung

ab 20 zahlenden Besuchern 1 Freier Platz