Corvatsch - Diavolezza/ Lagalb Corvatsch - Diavolezza/ Lagalb Corvatsch - Diavolezza/ Lagalb Corvatsch - Diavolezza/ Lagalb Corvatsch - Diavolezza/ Lagalb Corvatsch - Diavolezza/ Lagalb
Corvatsch - Diavolezza/ Lagalb Corvatsch - Diavolezza/ Lagalb Corvatsch - Diavolezza/ Lagalb Corvatsch - Diavolezza/ Lagalb Corvatsch - Diavolezza/ Lagalb Corvatsch - Diavolezza/ Lagalb

Corvatsch - Diavolezza/ Lagalb

Corvatsch, Diavolezza, Lagalb – Die fabelhafte Bergwelt

Drei Berge - drei Fabelwesen
Was für eine Verbindung! Corvatsch, der grosse Rabe. Clever, atemberaubend und frei wie der Wind. Diavolezza, die Teufelin. Leidenschaftlich, heisskalt und höllisch schön wie das Feuer im Schnee. Und Lagalb, der weisse See. Natürlich, prachtvoll und abenteuerlich wie Wasser und Eis.

Die drei Bergbahnen liegen im Oberengadin und reihen sich um das bekannte Berninamassiv mit dem 4049 Meter hohen Piz Bernina – dem einzigen Viertausender der Ostalpen. Auf der Westseite des Piz Bernina thront der mächtige Corvatsch, auf der Ostseite ruhen die sanfte Diavolezza und die sportliche Lagalb. Ob im Winter oder Sommer, ob Action, Kulinarik oder Entspannung – in der fabelhaften Bergwelt von Corvatsch, Diavolezza und Lagalb findet jeder, was er sucht.

Die Gäste profitieren von einem 365-Tage-Bergbahnen-Angebot, sieben Monaten Skibetrieb, fünf Monaten Sommerbetrieb – und einem atemberaubenden Blick auf den Piz Bernina aus verschiedenen Perspektiven. Ausserdem warten im Winter 13 und im Sommer sechs Bergrestaurant darauf dich zu verwöhnen.

Diavolezza – die Teufelin

Leidenschaftlich, heisskalt, höllisch schön
Vor vielen Jahren lebte sie hoch oben am Berg, die Diavolezza, die schöne Teufelin. Ab und zu wurde sie von Jägern entdeckt, die ihr ganz verliebt folgten und dabei zu Tode stürzten. So auch der junge Aratsch, nach dessen Tod die Diavolezza kläglich rief „mort ais Aratsch“ – „Aratsch ist tot“. Der Ausruf gab dem Morteratsch-Gletscher seinen Namen. Das erzählt die Fabel.

Wer's im Winter und im Sommer heiss mag, ist im Reich der schönen Teufelin am richtigen Ort. In den kalten Jahreszeiten wird leidenschaftlichen Schneesportlern bei der Gletscher- oder Mondschein-Abfahrt, auf einer Skitour oder auf einer Winterwanderung richtig warm.

Im Sommer sorgt die Plattform mit Sicht auf den „Festsaal der Alpen“ – inklusive der Gletscher, dem Piz Palü und dem Piz Bernina für himmlische Momente am Berg der Teufelin. Begeisterte Kletterer kommen auf den Klettersteigen Trovat I und II auf ihre Kosten. Auch für die Gletschertour Morteratsch und den Feuerzauber über den Wolken dürften glühende Verehrerinnen und Verehrer gefunden werden. Ebenso erwarten dich der Jacuzzi auf 3000 Metern über dem Meer und die Erlebniswelt Bernina Glaciers mit Audiotour und Snow Climb Point.

Kulinarisch heizen das Panoramarestaurant Bellavista auf rund 3000 Metern über dem Meer und die Pizzeria Piz Alv an der Talstation ein. Bei einem Tag auf der Diavolezza lässt man garantiert nichts anbrennen.

Berghaus

Teuflisch schön, himmlisch geheimnisvoll
Wenn die letzte Bahn Richtung Tal fährt, kehrt auf 3000 Meter über dem Meer Ruhe ein. Wer jetzt noch wie versteinert hinter der Glasfront des Bergrestaurants sitzt, lässt sich von der Abendstimmung und den einzigartigen Lichtspielen verzaubern. Geniesse im Berghaus Diavolezza ein köstliches Abendessen und träume in den Betten von der Stille der Berge, dem Sternenhimmel oder dem bevorstehenden morgigen Gipfeltreffen.

Ein Himmelbett 3000 Meter über Meer

Das Berghaus Diavolezza bietet komfortable Doppel-, Zweier- oder Viererzimmer sowie Gruppenunterkünfte. Die speziellen Packages sorgen im Sommer und Winter für teuflisch unvergessliche Momente.

Action Highlights:

Sommer:
•    Klettersteig Piz Trovat I und II
•    Panoramawanderweg Munt Pers 
•    Gletscherwanderungen (geführt)
•    Snow Climb Point
•    Devil’s Ride (Schlittelpiste/nur Mai)

Winter:
•    Gletscherabfahrt Diavolezza
•    Skitourenhit Val Arlas
•    Mondscheinabfahrt Glüna Plaina

Kulinarik Highlights:

Ganzes Jahr
•    Panoramarestaurant Bellavista

Sommer:
•    Feuerzauber-Package

Entspannung Highlights:

Ganzes Jahr
•    VR Glacier Experience (Besucherzentrum Tal)
•    VR Kino (Bergstation Diavolezza)
•    Jacuzzi auf 3000 M.
•    Aussichtsplattform
•    Berghaus Diavolezza
•    Erlebniswelt Bernina Glaciers

Mehr Informationen dazu auf www.diavolezza.ch oder per Mail 

Corvatsch – der Rabe

Clever, atemberaubend, frei
In der Fabel ist der Rabe oft diebisch und listig. Unser Corvatsch stiehlt nur eines: unsere Herzen. Beschwingte Abfahrten im Pulverschnee. Unbeschwerte Sonnenstunden auf 3303 Metern über dem Meer. Kulinarische Höhenflüge ohne Ende.

Die absolute Sommerattraktion sind die 80 km Wanderwege mit Blick auf ewiges Eis und die Seenlandschaft sowie die Orma-Destillerie, die höchste Whisky Destillerie der Welt.

Wer etwas erleben will, ist hier genau richtig: Im Winter lockt das Skigebiet Corvatsch Furtschellas mit 120 km top präparierten Pisten, einem der besten Snowparks des Alpenraums, der Snow Night, schier unbegrenzten Freeride Möglichkeiten und der legendären Hahnenseeabfahrt.

Auch kulinarisch bleiben keine Wünsche offen. Im Panoramarestaurant 3303 isst man so nahe am Himmel wie nirgendwo sonst. La Chüdera gilt als Geheimtipp für Feinschmecker. Unterwegs locken der Kuhstall, die Alpetta (beide nur im Winter), die Mittelstation Murtèl und Ustaria Rabgiusa mit allerhand Leckerem. Die Hossa Bar ist der Treffpunkt für Après-Ski an der Talabfahrt Corvatsch.

Also los – Ski krallen, Wanderschuhe schnüren. Auf dem Corvatsch geht’s hoch hinaus.

Action Highlights:

Winter:
•    Corvatsch Park/Snowpark
•    Snow Night/VIP Snow Night
•    Hahnenseeabfahrt
•    Snowsafari

Sommer:
•    Panoramawanderungen
•    Wasserweg
•    Via Gastronomica

Kulinarik Highlights:

Ganzes Jahr
•    Panoramarestaurant 3303
•    La Chüdera
•    Mittelstation Murtèl

Winter:
•    Alpetta
•    Kuhstall
•    Ustaria Rabgiusa

Entspannung Highlights:

Winter:
•    Schneeschuhwanderung Lake Trail
•    Orma Whisky Destillerie

Sommer:
•    Panoramaweg
•    Hahnenseewanderung
•    Orma Whisky Destillerie

Mehr Informationen dazu auf www.corvatsch.ch oder per Mail 

Lagalb – der weisse See

Natürlich, prachtvoll, abenteuerlich
Tief, unergründlich und wunderschön: Seen spielen in vielen Fabeln eine zentrale Rolle. Ein besonders beeindruckender steht im Mittelpunkt am Berninapass, wo sich die Lagalb befindet: der Lago Bianco, von dem die Lagalb ihren Namen hat und den man von der Bergstation aus sieht. Man kann sich kaum entscheiden, wann die Gegend am Berninapass am prachtvollsten ist, im Sommer oder Winter.

In der warmen Jahreszeit glitzert der See dank des Gletscherwassers weisslich. In den kalten Jahreszeiten, wenn er gefroren ist, schimmert er schwarz. Schlittschuhlaufen auf dem berühmten Schwarzeis ist auf dem Lago Bianco ein einmaliges Naturerlebnis.

Als Skigebiet ist die Lagalb mit ihrer einmaligen Aussicht auf den Lago Bianco, ins Puschlav und weiter südlich ins Veltlin Kult. Die Lagalb-Bahn ist ein bisschen wie eine Zeitmaschine: Wer auf 2893 Metern über dem Meer aussteigt, fühlt sich um Jahre zurückversetzt. Der Reiz der Lagalb liegt in ihrer Abgeschiedenheit. Das Pistenangebot sorgt für Abwechslung – und das von Dezember bis Anfang April. Fürs leibliche Wohl sorgen in der Saison (die Bahn fährt nur im Winter) zwei Restaurants mit urchigem Charme. Zu den Highlights gehört auch die Skitour von der Bergstation hinunter bis nach La Rösa im Puschlav. Ein Geheimtipp, der auch unter Einheimischen hoch im Kurs ist.

Action Highlights:

Winter:
•    Club 8848 – Nimm die Herausforderung an!
•    Steilste präparierte Piste Graubündens
•    Coupierte Hänge für Freerider
•    Skitour La Rösa

Kulinarik Highlights:

Winter:
•    Restaurant Lagalb Bergstation
•    Restaurant Lagalb Talstation

Entspannung Highlights:

Winter:
•    Retro-Charme auf 2893 M.

Sommer:
•    Spaziergang an den Lago Bianco und Lago Nero

Mehr Informationen dazu auf www.lagalb.ch oder per Mail  

Gut zu wissen:

IM WINTER:

Snow Deal und Sleep + Ski – die besten Pisten ab CHF 45,00
In Engadin St. Moritz profitieren Gäste von zwei Skipassangeboten: Dynamische Preise «Snow-Deal» oder Übernachtungsangebot «Sleep + Ski». 

Snow Deal – Wer früh bucht, profitiert!
Seit dem Winter 2018/19 gibt es bei den Tages- und Mehrtageskarten der Gebiete Corviglia, Corvatsch/Furt-schellas, Diavolezza/Lagalb und Zuoz keine festen Preise mehr. Wer sich frühzeitig für einen Ski-Aufenthalt in den Oberengadiner Bergen entscheidet, profitiert von Frühbucherermässigungen auf das gewünschte Tages-oder Mehrtages-Ticket. Die Preise der Tages- und Mehrtageskarten sind aufgrund der Gästenachfrage sowie des Buchungszeitpunktes unterschiedlich hoch. Je früher der Kaufzeitpunkt und je tiefer die Nachfrage, desto günstiger ist der Preis. Auf snow-deal.ch können Tickets einfach und bequem zu Hause gebucht werden. 

Sleep + Ski – das Übernachtungsangebot 
Mit «Sleep + Ski» profitieren auch im Winter 2020/21 Hotelgäste bereits ab einer Übernachtung von einem einzigartigen Angebot. Während der Dauer des gesamten Aufenthaltes vom 17. Oktober 2020 bis 2. Mai 2021 bucht man den Skipass für CHF 45 pro Person und Tag. Alle teilnehmenden Übernachtungsanbieter und weite¬re Informationen sind unter www.snow-deal.ch zu finden.

IM SOMMER:

Bergbahnen inklusive
Wer mehr als eine Nacht in einem teilnehmenden Hotel oder Ferienwohnung bucht, erhält das Bergbahnticket inklusive. Mehr dazu unter https://www.engadin.ch/de/bergbahnen-inklusive/

101376

Corvatsch - Package

Corvatsch - Diavolezza/ Lagalb

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.
Senden Sie uns ein Email.

Berg- und Talfahrt auf die Diavolezza

gültig von 23.10.2020 bis 31.10.2021

 

Berg- und Talfahrt auf die Diavolezza + 3- Gang Menü 


Menüs:
 
Menüvorschlag I
Tagessuppe * Geschnetzeltes Hühnerfleisch mit Pilzrahmsauce * Reis und Gemüse * Crème Caramel
 
Menüvorschlag II
Tagessuppe * Bratwurst mit Rösti * Hausgemachter Früchtekuchen
 
Menüvorschlag III
Grüner Salat * Engadiner Gnocchhetti * Apfelsorbet
 

Spezialkonditionen für Reiseveranstalter:
Reiseleiter und Busfahrer sind in dieser Pauschale frei.
 
Anmerkung:
Angebot lässt sich sehr gut mit einer Zugfahrt auf der Bernina-Linie kombinieren.