Aschaffenburg Kongress und Touristik Aschaffenburg Kongress und Touristik Aschaffenburg Kongress und Touristik Aschaffenburg Kongress und Touristik Aschaffenburg Kongress und Touristik Aschaffenburg Kongress und Touristik
Aschaffenburg Kongress und Touristik Aschaffenburg Kongress und Touristik Aschaffenburg Kongress und Touristik Aschaffenburg Kongress und Touristik Aschaffenburg Kongress und Touristik Aschaffenburg Kongress und Touristik

Aschaffenburg Kongress und Touristik

 

Aschaffenburg – Erlebnis am Bayerischen Untermain

 

Aschaffenburg ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert – im Frühling zur berühmten Magnolienblüte, im Sommer ins weltweit einmalige Pompejanum, im Herbst zum Wandern, im Winter zu Cranach, Grünewald, Kirchner & Schad: auf kurzen Wegen kann der Besucher Aschaffenburgs verschiedene Seiten zu Fuß kennen lernen!

 

Kunstliebhaber werden in der Geburtsstadt des berühmten Expressionisten Ernst Ludwig Kirchners in zahlreichen Galerien und Museen alte und moderne Kunstwerke in Dauer- und Wechselausstellungen finden.

 

Superlative sind die weltweit größte Korkmodellsammlung, eine der größten Sammlungen an Werken Lucas Cranach d.Ä. und die weltweit größte Sammlung an Werken von Christian Schad.

 

Im Rahmen verschiedener Führungen können Besucher die vielfältigen Sehenswürdigkeiten des „Bayerischen Nizza“ kennenlernen oder Aschaffenburger Kulturpreisträgern in der „Werkstattgalerie“ über die Schulter schauen.

 

Ob Kabarett oder Theater, Musical oder Revue, Klassik oder Pop, Rock oder Folk, Jazz oder Gothic - die „Bühnenkulturstadt“ bietet ein vielfältiges Repertoire für Musikliebhaber in einem der kleinen, aber feinen Theater, im prämierten Live-Musik-Club „Colos-Saal“, im „Hofgarten-Kabarett des bekannten Kabarettisten Urban Priol, im Stadttheater oder in der Stadthalle am Schloss.

Traditionsveranstaltungen wie das Aschaffenburger Volksfest und der Aschaffenburger Weihnachtsmarkt sowie internationale Veranstaltungen wie das „Afrika-Karibik-Festival“ bereichern das kulturelle Angebot.

Für Naturfreunde und Gartenliebhaber sind über 10 historische Parklandschaften und Grünanlagen sowie der vor den Toren der Stadt liegende Spessart Augenschmaus und Erholungsfaktor.
Der Magnolienhain im Park Schöntal zählt zu den größten in Deutschland und der Park Schönbusch ist der älteste englische Landschaftspark in Bayern.

Für den Gaumen findet sich ein reichhaltiges Angebot in der der vielen Kneipen und Restaurants – vom legendären, ältesten Traditonslokal „Schlappeseppel“ bis zum prämierten Restaurant „Oechsle“.

Egal ob als Stopover, Tagestour oder als mehrtägiges Ziel – Aschaffenburg ist immer ein Erlebnis!

101149

Aschaffenburg Kongress und Touristik
„Moi Ascheberg“
„Residenz und Schatztruhe der Kurfürsten“
„Das römische Haus in Aschaffenburg“
„Grüne Achsen – Blaues Wasser“
„Moi Ascheberg – den Süden entdecken“

„Moi Ascheberg“ – Die Stadt Aschaffenburg zum Kennenlernen

Auf diesem Stadtrundgang lernen Sie verwunschene Winkel der historischen Altstadt Aschaffenburg kennen und wandeln auf den Spuren der Mainzer Erzbischöfe und Kurfürsten, der Stiftsherren und Bürger.

nach oben



„Residenz und Schatztruhe der Kurfürsten“ – Das Schloss Johannisburg zum Kennenlernen

Lernen Sie einen Renaissancebau kennen wie er seinesgleichen sucht. Erbaut als Zweitresidenz und bewohnt von den Mainzer Erzbischöfen und Kurfürsten, ist er noch heute das Wahrzeichen der Stadt.
Spazieren Sie auf Ihrem Schlossrundgang durch Räume, die interessante Museumsobjekte aus verschiedenen Zeiten zeigen und erfahren Sie, was es mit den Umbaumaßnahmen des Schlosses auf sich hat. Außerdem erwartet Sie die weltweit größte Korkmodellsammlung römisch-antiker Bauten.

nach oben



„Das römische Haus in Aschaffenburg“ – Das Pompejanum zum Kennenlernen

Spazieren Sie durch das Wohnhaus eines wohlhabenden römischen Bürgers aus Pompeji, der mit Familie und vielen Sklaven hier vor 2000 Jahren gelebt haben könnte.

(nur zwischen April und Oktober zu besichtigen!)

nach oben



„Grüne Achsen – Blaues Wasser“

„Alles ist Natur, so glücklich ist die Kunst versteckt“, unter diesem Motto lernen Sie auf unserem Parkrundgang die gestalterischen Höhepunkte kennen und tauchen ein in die darin verwurzelten Ideale des englischen Landschaftsgartens. Schönbusch war einer der ersten öffentlichen Parks in Deutschland des 18. Jahrhunderts, die sich einer neuen Formensprache bedienten.

Noch heute werden Sie beim Lustwandeln an vielen Gestaltungsmerkmalen die damalige Sehnsucht und Suche der Menschen nach dem verlorenen Paradies und einer wahrhaft humanen und liberalen Gesellschaft ablesen.



nach oben



„Moi Ascheberg – den Süden entdecken“

Auf diesem Stadtrundgang entdecken Sie das „Bayerische Nizza“ Aschaffenburgs: Altstadt mit ihren hübschen Gassen, Theaterplatz mit Sonnenuhr, Schloss Johannisburg (von außen), den Schlossgarten, die grünen Wandelgänge bis zum Pompejanum (außen).

nach oben