Alpbachtal Seenland Tourismus

Das Entdeckerparadies in den Tiroler Alpen

Auf ins schönste Dorf Österreichs, durch tosende Klammen, zu urigen Höfe und den wärmsten Badeseen Tirols. Im Alpbachtal Seenland entdeckt man das ganze Jahr über Tirol pur mit viel Genuss, Kultur und Charme.

Wer neun authentische Tiroler Dörfer und eine fantastische Bergwelt bequem mit dem Bus erkunden will, der besucht die Region Alpbachtal Seenland. Denn hier bietet sich die Chance, ein Stück Tirol pur zu entdecken. Die Ferienregion liegt mitten im Herzen Tirols und ist das ganze Jahr über eine Reise wert.

Eingebettet in die schroffen Berge des Rofangebirges und den grünen Grasberge der Kitzbüheler Alpen, laden idyllische Wander- und Themenwege zur genüsslichen Entdeckungsreise durch die Region ein. Nur hier kann man an einem Tag hohe Gipfel erkunden und anschließend Geist und Körper von den sanften Wellen der Badeseen schaukeln lassen.

Ausflüge durch die Region führen zum Beispiel in das urige Bergdorf Alpbach, das für seinen einheitlichen Holzbaustil als „schönstes Dorf Österreichs“ ausgezeichnet wurde. Die Welt kennt Alpbach, denn jedes Jahr treffen sich hier beim Europäischen Forum die Staatsmänner und Denker aus allen Ländern. Oder man besucht mit Rattenberg die kleinste Stadt Österreichs, die seit Jahrhunderten für ihre hochwertige Glasverarbeitung bekannt ist.

In den engen Gassen findet man jede Menge Geschichte - und nebenbei auch für jeden edlen Tropfen das perfekte Glas. Wer das alte Tirol erkunden will, der flaniert gemütlich durch das Museum Tiroler Bauernhöfe.

Wie Zeugen aus einer vergessenen Zeit stehen hier 37 Höfe aus allen Talschaften Tirols. Und zum Lachen geht’s ab auf den Friedhof! Denn in Kramsach entdeckt man im „Lustigen Friedhof“ witzige Grabsprüche, die zum Schmunzeln einladen.

Ab einer Übernachtung genießen Gäste im Alpbachtal Seenland einen absoluten Mehrwert. Mit der inkludierten „Alpbachtal Seenland Card“ erhält man viele tolle Freizeitangebote. Inkludiert sind die Fahrten mit den 4 Sommerbergbahnen, die Eintritte in Museen, geführte Wanderungen und ebenfalls ohne Aufpreis breitet man sein Handtuch an einem der wärmsten Badeseen aus.

Auch im Winter hat die Region mit dem „Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau“ einem der größten Skigebiete Tirols vieles zu bieten. Das „Ski Juwel“ ist mit seinen 109 Pistenkilometern ein abwechslungsreiches Skigebiet in den Kitzbüheler Alpen, das für Einsteiger, Familien und Könner ein tolles Wintererlebnis bereithält.

Highlights im Alpabchtal Seenland:

  • Alpbach, das schönstes Dorf Österreichs
  • Rattenberg, die kleinste Stadt Österreichs
  • Wiedersbergerhornbahn Alpbach
  • Reitherkogelbahn Reith i. A.
  • Museum Tiroler Bauernhöfe Kramsach
  • Museumsfriedhof Kramsach (Lustiger Friedhof)
  • Die wärmsten Badeseen Tirols
  • Kaiserklamm und Kaiserhaus Brandenberg
  • Urige Feste je nach Jahreszeit
  • Das Alpbachtal Seenland befindet sich im Westen Österreichs im Bundesland Tirol. Die Region liegt im mittleren Unterinntal zwischen Innsbruck (40 Minuten) und Kufstein (1/2 Stunde Fahrt). Die Ferienregion erreicht man über die Inntalautobahn A12, Ausfahrt Kramsach. Von hier aus gelangt man bequem und in Kürze zu allen Ausflugszielen.

    Top Ausflugsziele im Alpbachtal Seenland

    Schönstes Dorf Österreichs

    Mit Alpbach entdeckt man ein ganz besonderes Kleinod. Hier stehen authentische Vollholzhäuser und in den Wirtshaus- und Wohnstuben findet man die originalen Alpbacher Bauernmöbel. Die Spuren von altem Handwerk und Brauchtum zeichnen sich hier noch etwas deutlicher ab als anderswo. Andererseits muss man in Alpbach selbst das Flair der großen weiten Welt nicht vermissen. Jedes Jahr im Spätsommer trifft sich hier das Europäische Forum Alpbach. Im Mittelpunkt steht dann das Congress Centrum Alpbach, das mit seiner naturnahen, aber modernen Architektur hervorragend die Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft schlägt.

    Zeitreise durch das alte Tirol

    Durch seine einzigartige Lage wird der Besuch im Museum Tiroler Bauernhöfe zum Naturerlebnis und erfrischenden Ausflug für die ganze Familie. Hier wandelt man sprichwörtlich auf den Spuren der Vergangenheit. Wie Zeugen aus einer anderen Zeit stehen 37 Höfe aus allen Talschaften Tirols in der 9ha großen Museumslandschaft. Kinder und Erwachsene entdecken spannende Themenstationen, die interaktiv und erlebnisreich in eine vergessene Welt führen. Man erfährt über die bäuerliche Zeit, in der man noch von und mit der Natur lebte. Jeden Sonntag führen Handwerker aus der Region ihre Fertigkeiten vor.

    Friedhof ohne Tote

    Im Museumsfriedhof Tirol in Kramsach, der auch als „Lustiger Friedhof“ bekannt ist, können Besucher – unter Schmunzeln bis zum befreienden Lachen – über das Versöhnliche von Werden und Vergehen nachdenken. Die Sprüche und die derb-herzlichen Lebensweisheiten auf den Schmuckstücken altehrwürdiger Schmiedekunst sind Zeugnisse des urwüchsigen Volkshumors im Alpenland.

    Die kleinste Stadt Österreichs

    Wer durch die schmalen Gassen Rattenbergs schlendert, der begibt sich auf die Reise durch die kleinste Stadt Österreichs. Die malerische Fußgängerzone führt den Besucher vorbei an kunstvollen Glasgeschäften, gemütlichen Cafés, urigen sowie modernen Restaurants bis hin zur Burgruine, die mächtig über dem Städtchen thront.

    Top Ausflugsziele im Alpbachtal Seenland

    Von tosenden Klammen bis wohligen Wellen

    Ein tolles Naturschauspiel erwartet Besucher in der wildromantischen Kaiserklamm. Die Schluchtenlandschaft beeindruckt mit ihren Ausschwemmungen im Felsen und dem glasklare Wasser des tosenden Wildbachs. Ein schmaler, aber gut gesicherter Weg mit Brücken und Steintunneln führt rund einen Kilometer durch die enge Schlucht. Tief unten bahnt sich die Brandenberger Ache laut tosend den Weg talauswärts. Bei einer Wanderung durch die Kaiserklamm sollten Sie unbedingt im Kaiserhaus beim Klammeingang einkehren.

    Schon Kaiser Franz Josef und seine Gattin Sissi liebten das Forsthaus – auf ihn geht der Name Kaiserhaus und Kaiserklamm zurück. Und wer das Wasser hautnah erleben will, der sollte einen Badetag in einem der herrlichen Badeseen der Region einlegen. Auf Grund der Vielzahl der Seen wird die Region auch als „Tirols Badewanne“ genannt. Hier findet man die wärmsten Badeseen Tirols. Gepflegte Liegewiesen, Restaurants, Kinderspielplätze und mannigfache Möglichkeiten für Wassersport stehen den ganzen Sommer zur Verfügung.

    Gondeln bis der Berg endet

    Mit der Wiedersbergerhornbahn und der Reitherkogelbahn geht es hoch hinaus in luftige Höhen. Von hier aus erhält man herrliche Aus- und Weitblicke über das Alpbachtal Seenland und viele Wanderwege landen zum Entdecken der Tiroler Bergwelt ein. Mit der 6-er Gondel Wiedersbergerhornbahn fährt man bequem auf 1.850 m Höhe in das wunderschöne Almen- und Wandergebiet. Unterhalb des Gipfels beginnt der schön angelegte Panoramaweg rund um das Wiedersbergerhorn (2.128 m).

    Es bietet sich eine ausgezeichnete Sicht zu den Kitzbüheler Alpen bis zu den Zillertaler Alpen und zum Rofangebirge. Für eine zünftige Tiroler Jause und erfrischende Getränke stehen Berggasthöfe und Hütten zur Auswahl. Im Nachbarort Reith im Alpbachtal fährt man mit der 8er-Gondelbahn "Familien-Jet" in nur 5 Minuten auf den beliebten Familienberg Reither Kogel. Ein herrliches Wandergebiet mit traumhaftem Ausblick ins Alpbachtal, Zillertal und Inntal erwartet die Besucher auf 1.260 Metern.

    Highlights und Feste im Jahresverlauf

    Tirols größtes Freilichttheater

    Vor der historischen Schlossruine Rattenbergs wird seit 1954 Sommertheater gespielt. Dass beispielsweise ein Dramatiker wie Felix Mitterer bei den Schlossbergspielen Rattenberg bereits vier Erstaufführungen spielen ließ, darf durchaus als Auszeichnung verstanden werden.

    Deshalb sollte man sich vom Begriff der Laienschauspieler nicht täuschen lassen. Denn was hier als kleines Volkstheater begann, ist heute zur größten Freilichtbühne Tirols herangewachsen. Immer von Ende Juli bis Mitte August wird vor der idyllischen Kulisse der Schlossruine Theater gespielt. Gerne informieren wir Sie über das Programm und die Spielzeiten.

    Kirchtag - Zeitreise in das alte Tirol

    Immer am letzten Sonntag im September wird im urigen Ambiente des Museum Tiroler Bauernhöfe der traditionelle Kirchtag gefeiert. Es ist das Fest der Traditionen, Schmankerl und echter Tiroler Volksmusik. Musikgruppen aus den umliegenden Dörfern geben Tanzlmusik, Gesang und Stubenmusik zum Besten.

    Handwerker aus der Region zeigen alte Herstellungsweisen und entführen in eine längst vergessene Zeit. Und in den historischen Höfen kann man den Bäuerinnen beim Kochen zusehen und von den regionalen Schmankerln kosten.

    Der Kirchtag beginnt um 9.30 Uhr mit der Feldmesse und dem feierlichen Einmarsch der Musikapellen, Schützenkompanie und den Kasettl-Frauen. Es ist eine Zeitreise zu den Ursprüngen der Tiroler Kultur, die an diesem Tag anschaulich gefeiert wird.

    Buntgeschmückte Kühe und zwei große Volksfeste

    Der Reither Almabtrieb mit Kirchtagsfest und Bauernmarkt ist nicht irgendein Fest, es ist das Fest des Jahres für Reith im Alpbachtal. An den beiden letzten Samstagen im September treten die Kühe ihren Heimweg von den Almen an und dies wird im Dorf mit einem ganz besonderen Volksfest gefeiert.

    Neben den geschmückten Heimkehrerinnen und viel Musik werden kulinarische Köstlichkeiten am großen Genussmarkt aufgetischt und über 40 Handwerker führen ihre Traditionen vor.

    Winter

    Das Ski Juwel in den Tiroler Alpen

    Das Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau zählt zu den zehn größten Skigebieten in Tirol. 109 km variantenreiche Pisten warten darauf, entdeckt zu werden.

    Daneben ist es eines der abwechslungsreichsten Skigebiete in den Kitzbüheler Alpen, das für Einsteiger, Familien und Könner ein tolles Wintererlebnis bereithält. Hier carvt man auf breiten Pisten, zieht Spuren im Tiefschnee und versucht sich in einem der drei Snowparks. 47 Liftanlagen, 26 km blaue, 70 km rote (inkl. präparierte Skirouten) sowie 13 km bestens präparierte schwarze Pisten stehen zur Wahl.

    Freerider finden unterhalb des Wiedersbergerhorns Richtung Greitalm und Kohlgrubenalm das geeignete Revier.

    Rattenberger Advent

    An den vier Adventsamstagen erstrahlt die mittelalterliche Stadt Rattenberg im Schein von Sternen, Kerzen, Fackeln und offenem Feuer. Hier wird der Advent vor der historischen Kulisse der Stadt gefeiert, die nicht nur in großen Kinderaugen ein Leuchten entzündet.

    An den Verpflegungsständen kann man regionale Spezialitäten kosten und sollte auf alle Fälle den besonderen Rattenberger Adventwein probieren. Auf Verkaufsstände wie bei den klassischen Weihnachtsmärkten bzw. Christkindlmärkten wird bewusst verzichtet. Dafür haben alle Geschäfte in der kleinen Altstadt geöffnet.

    Besonders zu empfehlen ist der Besuch der Glasfachgeschäfte, denn für die Herstellung von Glas ist Rattenberg weit über die Grenzen von Österreich hinaus bekannt.

    101088

    Alpbachtal Seenland Tourismus - Packages

    SKIFUN Alpbachtal

    Leistungen:

    • 3 Übernachtungen im Zimmer inkl. Frühstück
    • 2-Tagesskipass Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau
    • Alpbachtal Seenland Card inkl. Hallenbad WAVE, Skibus, kostenlosem Aktivprogramm und weiteren tollen Vorteilsleistungen – direkt bei allen Gastgebern ohne Aufpreis erhältlich!
    Anfrage auch für 4 oder 5 Tage möglich

    nach oben