Kontakt
  
 Bahnhofplatz 28
 8510 Stainz
 Steiermark, Österreich
  
 Ansprechpartner: Frau Claudia Dunst Mösenlechner
 Tel: 0043 664 9615205
 
 E-Mail: Anfrage senden
 www: www.flascherlzug.at
  Busreisen, Hotel, Ausflugsziel, Busreisen.cc, Gruppenreisen, Flascherlzug Stainz, Stainz, Steiermark, Österreich
 
Busreisen, Hotel, Ausflugsziel, Busreisen.cc, Gruppenreisen, Flascherlzug Stainz, Stainz, Steiermark, Österreich
 
Busreisen, Hotel, Ausflugsziel, Busreisen.cc, Gruppenreisen, Flascherlzug Stainz, Stainz, Steiermark, Österreich
 
 
 

Der Stainzer Flascherlzug

Der Stainzer Flascherlzug ist eine Attraktion für sich. Er lockt jedes Jahr ca. 20.000 Fahrgäste an. Der Name des Zuges stammt aus der Zeit, als in Rachling der Wunderdoktor "Höllerhansl" (1866 - 1935) praktizierte.

Er stand in dem Ruf, aus dem Urin verschiedene Krankheiten feststellen zu können. So reisten viele Leute mit der Schmalspurbahn Preding - Wieselsdorf - Stainz an, hatten im Handgepäck ein Flascherl mit Urin und suchten den Höllerhansl auf. Von damals kommt die Bezeichnung "Flascherlzug" für diese Bahn.

Die Originalbezeichnung wäre eigentlich "Schmalspurige Lokalbahn". Die Marktgemeinde Stainz ist Besitzer und Betreiber des Zuges.

Eröffnet wurde die Bahn mit der Spurweite von 760 mm im Jahre 1892. Ausgangspunkt war der Bahnhof Preding - Wieselsdorf.

Der Flascherlzug hat mit seinen Sonderfahrten im Jahre 1971 begonnen. Der Ausgangspunkt ist nun der Bahnhof Stainz. Vorbei an den Haltestellen Herbersdorf, Neudorf und Kraubath führt die Bahn durch das idyllische Tal des Stainzbaches bis zur Bahnhof Preding-Wieselsdorf. Die Gesamtlänge der Strecke beträgt 11 km. Die Fahrdauer hin und retour beläuft sich auf ca. zwei Stunden.

Flascherlzug Stainz
Seite 12
  Login
Registrierung
Kontakt
Druckansicht
HOME   NEWS   ANGEBOTE   PARTNER   WEBLINKS  
Katalognummer: