Kontakt
  
 Merkersdorf 90
 2082 Hardegg
 Niederösterreich, Österreich
  
 Ansprechpartner: Herr Christian Übl & Martha Schober
 Tel: 0043 2949 7005
 Fax: 0043 2949 700550
 E-Mail: Anfrage senden
 www: www.np-thayatal.at
  Busreisen, Hotel, Ausflugsziel, Busreisen.cc, Gruppenreisen, Nationalpark Thayatal, Hardegg, Niederösterreich, Österreich
 
Busreisen, Hotel, Ausflugsziel, Busreisen.cc, Gruppenreisen, Nationalpark Thayatal, Hardegg, Niederösterreich, Österreich
 
Busreisen, Hotel, Ausflugsziel, Busreisen.cc, Gruppenreisen, Nationalpark Thayatal, Hardegg, Niederösterreich, Österreich
 
Busreisen, Hotel, Ausflugsziel, Busreisen.cc, Gruppenreisen, Nationalpark Thayatal, Hardegg, Niederösterreich, Österreich
 
 
 

Herzlich willkommen im grenzenlosen Naturjuwel Nationalpark Thayatal

Die stete, stille Kraft strömenden Wassers hat ein unvergleichliches Tal voll lebendiger Vielfalt geschaffen. Gäste sind wilkommen: Schauen, entdecken, erfahren, träumen, genießen.

Der Nationalpark Thayatal ist ein grenzüberschreitendes Schutzgebiet. Im Schatten des Eisernen Vorhangs blieb das Gebiet von Eingriffen durch den Menschen verschont. Der Nationalpark erstreckt sich heute sowohl in Österreich als auch in Tschechien entlang des Flusses Thaya, der hier die Staatsgrenze bildet.

Das Thayatal zählt zu den letzten naturnahen Tallandschaften Mitteleuropas. Steilufer mit oft senkrechten Felsabstürzen, weite Talgründe und ein reiches Mosaik verschiedener Lebensräume säumen den Fluss auf seinem Weg durch den Nationalpark.

Die kargen Trockenrasen an den steilen Hängen und auf Felsplateaus sind von Menschenhand unberührt botanische Raritäten. Sie stehen im eindrucksvollen Gegensatz zu blumenbunten Magerwiesen entlang der Thaya und geheimnisvollen, urtümlichen Wäldern, die oft bis an das Ufer reichen oder mit knorrigen Bäumen die Felsen hoch über dem Fluss besiedeln.

Mit etwas Glück kann man einem Schwarzstorch beim Fischen begegnen, die Spuren eines Fischotters entdecken oder die Smaragdeidechse beim Sonnenbaden beobachten. Insgesamt treffen im Thayatal auf relativ kleiner Fläche zahlreiche seltene Tier- und Pflanzarten aus Südosteuropa, den Voralpen und Mitteleuropas aufeinander.

Sogar die überaus scheue Wildkatze, die mehr als 30 Jahre als ausgestorbene galt, ist wieder in den Nationalpark Thayatal zurückgekehrt und streift neuerdings durch die Wälder.

Neben einer intakten Natur erfreut diese Landschaft vor allem durch wildromantische Burganlagen und Ruinen, Zeugen einer nicht immer friedvollen Geschichte. Im Zentrum des Nationalparks liegt auch Österreichs kleinste Stadt, Hardegg, mit ihrer beherrschenden Burganlage.

Nationalpark Thayatal
Seite 1234
  Login
Registrierung
Kontakt
Druckansicht
HOME   NEWS   ANGEBOTE   PARTNER   WEBLINKS  
Katalognummer: